11

11 Bewertungen

  1. Nikolai Ermikow. Brjansk

    Es stellt sich heraus, dass Kirschen in zwei Gruppen unterteilt sind: Morchel und Amorel. Im ersten Fall Beeren mit einer dunkelroten Farbe der Haut und Saft. Sie sind nicht sehr süß. Ich bevorzuge Süßkirschen, deshalb wähle ich Amorellen - diese Gruppe hat leichte Beeren, es gibt gelbe und rosa Nuancen. Sie können Kirschen sowohl im Herbst als auch im Frühling pflanzen. Aber Bäume selbst süßer Sorten können enttäuschen, wenn Sie sie im Schatten pflanzen.

    Ich wähle einen offenen sonnigen Bereich für Kirschen. Gleichzeitig ist es wichtig, für eine natürliche Abschirmung gegen den Wind zu sorgen, die andere Bäume oder Wirtschaftsgebäude und ein Zaun leisten. Im Flachland, wo sich Wasser sammelt, können Kirschen sterben. Er mag keine Pflanzen und keinen sauren Boden, deshalb bringe ich jedes Jahr im Herbst Dolomitmehl in den Stammkreis. In Zukunft kümmere ich mich um die Bäume: Krone formen, gießen, füttern, vor Krankheiten und Schädlingen schützen.

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Achten Sie bei der Auswahl der Kirschen vor allem auf die Merkmale der Sorte wie Winterhärte, Selbstfruchtbarkeit, großfruchtiger Geschmack. Und zu welcher Gruppe nach Saftfarbe und Schale ein Baum der einen oder anderen Art gehört, das ist, wie man sagt, „das Zehnte“. Ich bin sicher, dass viele Verkäufer auf dem Markt Sie nicht einmal verstehen werden, wenn Sie über Morcheln (oder Griots) und Amoreln sprechen. Außerdem gibt es heute in der einen und in der anderen Gruppe würdige Pflanzen mit leckeren Beeren. Zum Beispiel Vertreter der Moränengruppe - Sorten Zhivitsa, Vladimirskaya, Lyubskaya; Amoreli - ukrainische Flasche, rosa Amorel. In der mittleren Gasse pflanzen Sie vorzugsweise im Frühjahr Kirschen. Beim Pflanzen im Herbst können die Sämlinge im Winter einfrieren.

      Und das Letzte: Ich sehe nicht die Notwendigkeit, jedes Jahr Dolomit unter Kirschen zu machen. Es reicht aus, dies einmal in 5-Jahren (im Herbst zum Graben) zu tun: bei einem pH-Wert unter 4,5 - 500-600 g pro 1 m²; innerhalb von 4,5-5,2 - 450-500 g pro 1 m²; in leicht saurem Boden (pH - 5,2-5,6) genug 350-450 g pro 1 m²

      Antwort
  2. Natalia Doronina

    Die Kirschbäume (die aus einem verwurzelten Schnitt oder Wurzeldachwuchs stammen) können dem 1-2 des stärksten Gehölzes überlassen werden, um ihre eigenen Sämlinge zu bekommen.

    Ende April in einer Entfernung von 20-30 cm vom Stamm mit einer verzierten Schaufel, schneiden Sie die Wurzel des Anhangs von der Mutterpflanze ab. Bevor der Laubfall beginnt, bewässere die Pflanze, lockere den Boden darunter. Und im nächsten Frühjahr den Sämling vorsichtig pflanzen und an einen festen Platz verpflanzen.

    Antwort
  3. Ivan Glucharew, Lipetsk

    Sehr häufig in diesem Jahr Kirschblüte (ausgewachsener Baum), und der Ertrag war unter dem Durchschnitt. Früchte wurden aus irgendeinem Grund nicht gefesselt. Was fehlt dem Baum? Was tun, um die Früchte zu tragen?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Wenn die Kirsche reichlich blüht, aber schlecht Früchte trägt, dann ist die Ursache meist eine schlechte Bestäubung. Sehr viele beliebte Arten von Sommerbewohnern sind selbstfruchtbar, sie bestäuben nicht selbstständig. Das heißt, für normale Fruchtbildung müssen neben mehreren Sorten auch Pflanzen gepflanzt werden. Darüber hinaus ist die Kirsche während der Blütezeit ziemlich thermophil.

      Spätfrost, kaltes regnerisches Wetter während der Blüte kann daher die gesamte zukünftige Ernte ruinieren. Um dieses Problem zu vermeiden, müssen Bedingungen für die spätere Blüte der Kirschen geschaffen werden. Im Frühling musst du Schnee in die Stämme werfen und mit Stroh bestreuen. Es ist auch notwendig, Herbstdüngung mit Stickstoffdüngern auszuschließen, da sie ein früheres Erwachen des Baumes (Busch) stimulieren. Für den Winter sollte die Kirsche isoliert werden - verdichten Sie den Stumpf mit einer dicken Schicht Torf oder Sägemehl. Dann überlebt die Kirsche ruhig die Kälte und wird in der nächsten Saison eine hervorragende Ernte bringen.

      Antwort
  4. Svetlana Pawlowna

    Warum sind die Früchte von Kirschen jedes Jahr, trotz der Tatsache, dass sie ständig mit Insektiziden besprüht werden? Was zu tun ist?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Höchstwahrscheinlich wurden Ihre Bäume von der Kirschfliege ausgewählt, deren Larven sich vom Fruchtfleisch der Beeren ernähren. Puppen geht tief in den Boden zu 3-5 cm. Im Frühjahr für Überwinterung, wenn der Boden in einer Tiefe von 5 cm bis + 10 Grad erwärmt., sind die jungen Fliegen aus ihren Notunterkünften ausgewählt.
      Kontrollmaßnahmen

      Im Spätherbst und Frühjahr tief in den Boden in den Baumstämmen von Kirschen zu graben - auf 20-25 sehen brechen Sie in dieser Winter und Brut Puppen von Kirsche fliegen ..
      Nach einer vollen Ernte (lassen Sie nicht auf den Bäumen auch einzelne Frucht Kirschen - sie auch Larve Kirsche Fliege entwickeln können) sprühen die Krone erlaubt Insektizide und nach Blatt - 6% ige wässrige Harnstofflösung.
      Zu Beginn einer neuen Saison in den Massen Abfahrt Kirschfliegen (wenn die Erde erwärmt sich ausreichend hoch und die Temperatur höher als + 18 °.) Bestreuen Insektizid (Karate, Akhtar et al.) Und den Boden unter Bäumen Kirschen. Recyceln Sie nach 10-15 Tagen, aber nicht später als 2 Wochen vor der Ernte.

      Antwort
  5. A.S. Semenov

    Ich möchte im Herbst eine Kirsche pflanzen. Aber in einigen Quellen empfehlen, die Landung bis zum Frühling zu verschieben. Und wir können nicht länger warten. Oder ist es nicht notwendig, sich zu beeilen? Und mehr: Beraten Sie die Kirschen von süßen Sorten, die gegen Krankheiten resistent wären.

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Das einzige Hindernis für die Anpflanzung von Kirschen im Herbst ist die mögliche Zuckerglasur eines jungen, zerbrechlichen Baumes in einem harten Winter. Zur gleichen Zeit stelle ich fest, dass Kirsche eine ziemlich winterharte Kultur ist. Auf der anderen Seite ist der Herbst die häufigste Wahl des Pflanzmaterials. Wenn Sie noch Pflanzen kaufen im Herbst sind so abgestimmt, aber besorgt darüber, wie sie den Winter verbringen, können Sie sie für den Winter in einem Winkel prikopat 30-45 Grad., Abundantly mit Erde bedeckt und Tannenzweigen bedeckt hat. Und im zeitigen Frühjahr auf einem festen Platz landen.

      Broad beliebte Kirsche Kranz Sorten, Oleoresin, griots Belarusian, Mi-Ławica, Konfitüren, aber für eine bessere Bestäubung und Fruchtbildung, ist es wünschenswert, Pflanzen im Garten mindestens zwei Bäume mit ähnlichen Blütezeiten.

      Antwort
  6. Victoria Gulko

    Gärtner-Liebhaber halten die Beeren bis zuletzt am Baum.
    Je länger die Beere abhängen wird - je mehr Sonne absorbiert wird, desto reifer und süßer wird es sein. Und wie die Früchte wirklich anfangen schwarz zu werden, dann aber plötzlich welk werden und sich in eine "Mumie" verwandeln.
    Und die ganze Sache in einer sehr gefährlichen Krankheit, die eine Kirsche erleidet, ist Anthracnose. Die Besonderheit des Leidens ist, dass die Symptome sich erst dann auf den Früchten manifestieren, wenn sie zu reifen beginnen. Und das bedeutet, dass nichts getan werden kann, um die Ernte zu schützen. Gleichzeitig entwickelt sich die Krankheit schnell, besonders bei windigem und feuchtem Wetter, wenn die Sporen des Pilzes über weite Entfernungen streuen und fast alle Früchte auf dem Baum bedecken. Und je reifer die Kirsche - desto höher ist das Risiko, dass sie krank wird!

    Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig zu ernten: während "Milzbrand" -Punkte nicht sichtbar sind. Und noch ein Tipp: Nach der Ernte sollten Sie weiterhin Bäume pflegen, besonders wenn der Garten hoch ansteckend ist. Achten Sie darauf, sie mit einem Fungizid gemäß den Anweisungen zu behandeln (von Coccomicosis, Monilialbrand, Fruchtfäule).
    Stellen Sie sicher, dass sich auf den Blättern keine Blattläuse befinden. Es scheint, dass die Ernte geerntet wird, können Sie nicht auf die Blattlaus achten. Aber der Baum hat noch zwei Monate aktive Vegetation. Und weil Blattläuse welken, werden Triebe deformiert, die Pflanze bleibt in der Entwicklung stehen. Und hier ist der Grund, warum Sie die Ernte nächstes Jahr verlieren werden. Bestreuen Sie deshalb die Krone mit einer Insektizidlösung (Spark, Tanrek, Aktara).

    Antwort
  7. Tatjana Sanchuk

    Im Kalender der Arbeiten über die Pflege von Kirschen muss unbedingt der Schutz der Bäume vor Coccumicosis und Moniliose, tk. Diese Krankheiten können Sie leicht einer Ernte berauben. Daher ist Prävention wichtig.

    Cockcomicose
    Die Blätter sind am meisten betroffen. Mitte Juni erscheinen kleine rötlich-braune Flecken. Allmählich vereinigen sich die Flecken, die Blätter verdorren und fallen ab. Bereits im Juli können Kirschbäume ohne Laub bleiben. Früchte der betroffenen Pflanzen sind reduziert, ihr Geschmack ist reduziert. Moniliose Durch die Blüten dringt der Erreger des Stieles in die Fruchtzweige und Triebe ein und lässt sie austrocknen. Im Sommer zeigt sich die Krankheit in Form von Fruchtfäule. Auf den Früchten erscheinen schnell wachsende braune Flecken. Die Oberfläche der Beeren ist mit grauen Sporulationsflecken bedeckt. Die betroffenen Früchte sind mumifiziert.

    Wir empfehlen Ihnen, mindestens fünf Spritzungen durchzuführen.
    Nur Knospen quollen am Baum, wir verarbeiten Kirschen mit kupferhaltigen Präparaten. Es gibt gute Vorbereitungen für Kontakt und systemische Maßnahmen: Delan, Cuproxat, Topsin, Skor, Azophos. In extremen Fällen ist Bordeaux Flüssigkeit geeignet, aber es ist notwendig, eine Klebeseife hinzuzufügen. Die zweite Behandlung erfolgt zu Beginn der Blüte - Fast. Für Bienen, die damals Blüten bestäuben, ist es übrigens harmlos.
    Das dritte Spritzen - unmittelbar nach der Blüte bereits von Moniliosis, und otkokomikoza: Sofort (es ist möglich, Delanom, Topsinom) zusammen mit Fufanonom.

    Die vierte Behandlung - durch 10-14 Tage nach der Blüte mit den gleichen Medikamenten wie das dritte Mal. Die dritte und vierte Behandlung richtet sich übrigens gegen Schädlinge - Kirschfliegen und Blattläuse. Wenn Sie vor dem Ernten Zeit haben, müssen Sie das fünfte Sprühen halten. Aber für 20 Tage vor dem Reifen der Beeren sollten alle Behandlungen unterbrochen werden.

    Antwort

Bewertungen und Tipps

Ihre E-Mail wird nur für Sie sichtbar sein.