1 Kommentare

  1. Nadezhda Nikolaevna

    Eine alte Großmutter, um sich nicht mit den Sämlingen zu beschäftigen, machte im frühen Frühling Rillen im Boden und verschüttete sie mit kochendem Wasser, wonach sie Gurken, Tomaten, Kohl säte. Dann würde sie sich setzen. Sie hat das jedes Jahr gemacht, und alles war in Ordnung mit ihr. Und die andere Großmutter säte alles, was im Herbst gesät werden kann - und alle Samen stiegen auf. Ist es nicht vorgekommen, dass ein Strauch aus einer Tomate gewachsen ist, die im Herbst gefallen ist und sich im Wachstum der gepflanzten Sämlinge verfangen hat?

    Antwort

Bewertungen und Tipps

Ihre E-Mail wird nur für Sie sichtbar sein.