Rezensionen und Kommentare: 1

  1. I. STEPANOVA

    Im Sommer wächst eine junge Himbeerpflanze, so frisch und stark, dass es schade ist, sie zu schneiden. Geben Sie locker, und nächstes Jahr wird im karminroten Dschungel sein.

    Im Sommer beseitige ich gnadenlos einen jungen Himbeerstrauch und lasse maximal vier Äste in der Nähe des Busches stehen. Und wähle dieses Quartett sollte Anfang Juni sein. Und dann löschen Sie alles andere ohne zu zweifeln. Ansonsten fast keine Beeren für nächstes Jahr. Später im Herbst und Frühjahr schauen wir uns noch einmal die Zweige der Himbeeren an. Und bereue nicht - das niskolechko nicht bereuen - die Stiele geschnitten werden, wo es die geringste Andeutung einer runden Ausbuchtung ist.
    Dieser Galle-Zwerg ist ein solcher Schädling, aus dem dann Würmer in Beeren gepflanzt werden, und sie werden schwarz. Selbst wenn du den ganzen Busch ausschnittest (wenn auch so!), Aber andere Büsche werden mit yago-dami sein. Früher habe ich immer geschnitzte alte Stängel von Himbeeren direkt auf den Boden geworfen. Ich dachte - lass sie faulen, das ist Dünger. Jetzt wurde mir klar, dass alle alten und kranken Zweige im Ofen verbrannt werden müssen.

    Für Düngemittel tun mineralischer Additive 20 cm Nuttiefe in einem Abstand zu den Buchsen etwa 30 cm. In diesen Nuten liegt etwa 60 g Superphosphat Dünger und 40 g Pottasche und dann mit Erde bedeckt. Ein solcher Herbst-Top-Dressing erhöht die Anzahl der Blütenknospen und erhöht dadurch den Ertrag für die nächste Saison. Die erste Fütterung nach dem letzten zu tun sammelt reife Beeren oder während der zweiten Blüte Himbeere im September (für die remontant Sorten). Mit Himbeere sollte Himbeere Anfang Juni streng sein. Kategorisch, ohne Bedauern, schneiden wir alles aus und lassen nur 3-4-Filialen übrig. Diese drei organisierten Zweige werden mehr Ertrag als der Busch in zehn Stämmen geben. Beschneiden ist getan, damit Hanf nicht bleibt. Und doch wie erbärmlich, jung zu schneiden!

    Antwort

Hinterlasse Feedback, Kommentare