2

2 Bewertungen

  1. Irene

    Gärtnerkollegen! Mein Flieder stirbt nach vier bis fünf Jahren nach der Pflanzung und der ersten Blüte. Zuerst beginnen die Blätter an einem der Zweige aufzurollen, steigen auf und werden blassgrün. Dies dauert einige Wochen, dann beginnen sie von den Rändern zur Mitte zu trocknen und dann stirbt der gesamte Ast.
    Nun, und dann kommt die Reihe der anderen Zweige, eine Flechte erscheint auf dem Hauptstamm, und der ganze Busch stirbt. Und das passiert mit allen Sämlingen! Und ich wachse fünf Sorten, und die gleiche Geschichte passiert jedem. Fungizide, Sodalösung helfen nicht, haben die Schädlinge auf den Büschen nicht bemerkt. Wenn jemand die Ursache der Krankheit und die Methoden ihrer Behandlung kennt, helfen Sie!

    Antwort
  2. Elena SAVETA, Dorf Konstantinovka, Mykolayiv Region.

    Im Frühjahr beginnen die Knospen der Flieder zu wachsen. Blütenstände blühen früh genug und in Sträußen mit bunten Frühlingsblumen sehen gut aus, schaffen eine fröhliche Stimmung für alle.
    Wenn die Strauchknospen sind, schneide ich alle verblichenen Blütenstände aus, damit die Pflanze ihre Energie nicht bei der Reifung der Samen verschwendet. Deshalb wird der Flieder im kommenden Jahr so ​​üppig blühen wie in der laufenden Saison. Wenn nötig, schneiden Zweige, bilden eine symmetrische Krone.

    Antwort

Bewertungen und Tipps

Ihre E-Mail wird nur für Sie sichtbar sein.