4

Rezensionen und Kommentare: 4

  1. Daria V.

    Auf dem Grundstück wurde eine Anlage in Betrieb genommen, die wie Fichtententakeln fest um Himbeerzweige gewickelt war. Aus diesem Grund begann die Wurzel des Strauches abzusterben.

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Malina wurde von einem Parasiten namens Dodder angegriffen. Eine Pflanze produziert bis zu 30 Tausende von Samenkörnern, die lange im Boden gelagert werden. Der Dodder und Teile der Halme vermehren sich, so dass es extrem schwierig ist, ihn zu bekämpfen.

      Der Parasit, der sich um Himbeeren dreht, dringt mit Saugern in das Schrubbengewebe ein und ernährt sich von Säften. Dies unterbricht den Stoffwechsel der Wirtspflanzen, schwächt, verlangsamt deren Wachstum und Entwicklung und führt häufig zum Tod. Außerdem ist Dodder ein Träger einiger viraler Pflanzenkrankheiten.
      Um eine solche Situation zu vermeiden, sollte man die Fruchtfolge beobachten und kontaminierte Pflanzungen beseitigen. Im Herbst ist es dringend erforderlich, den Boden tief zu graben.

      Antwort
  2. Svetlana Igorevna

    Nicht das erste Jahr in meinem Garten Himbeersträucher trocken. Die Beeren darauf werden zerdrückt, so dass sie ein elendes Aussehen haben. Was ist der Grund?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Es gibt viele Gründe für diesen Zustand, nennen wir einige von ihnen: schlechte Beleuchtung, hohe Pflanzdichte, unzureichende Bewässerung, Mangel an Stickstoffdünger.
      Oft sind Pflanzen von der Pilzkrankheit Verticillium betroffen. Die Blätter der beschädigten Büsche trocknen aus, die Triebe nehmen eine violett-bläuliche Farbe an und trocknen mit den Beeren allmählich aus. Die Erreger dieser Krankheit werden aus Samenkraut übertragen - Kartoffeln, Tomaten, Paprika, Auberginen. Wenn in der Nähe dieser Pflanzen Himbeeren gepflanzt werden, sollten die Büsche an einen anderen Ort verpflanzt werden.

      Pflanzen können an der schädlichen Aktivität der Stielgallenmücken leiden. Das Insekt legt Eier auf junge Triebe, und die aufgetauchten Larven fressen die Stängel von innen weg, sie verdicken merklich und trocknen schließlich aus. Betroffene Triebe müssen vollständig geschnitten und verbrannt sein. Von den Insektiziden hat die Anwendung der Iskra die größte Wirkung. Die Lösung wird gemäß den Anweisungen hergestellt.

      Antwort

Hinterlasse Feedback, Kommentare