Rezensionen und Kommentare: 1

  1. Oksana Vladimirovna

    Ich habe nie einen Kürbis gepflanzt, aber irgendwie brachte mir ein Freund die Samen dieser Pflanze. Es war Frühling, als ich Kartoffeln pflanzte. Ich zerstreute in der letzten Furche Samen mit Knollen, die mit Erde bedeckt waren.
    Und dann passierte Folgendes: Die Büsche der Kartoffeln wuchsen, aber noch mehr - die Peitschen der Kürbisse, die die Furche vollständig bedeckten. Ich begann zu befürchten, dass die Ernte der Knollen nicht hier sein wird. Aber als sie anfing, Kartoffeln zu graben, war es dieses „Experiment“
    Talnuyu-Furche, sie hatten die Größe einer Palme. Und andere Sommerbewohner in diesem Jahr wurden geerntet und Kartoffeln und Kürbisse waren klein.

    Im folgenden Jahr wurde die Hälfte des Grundstücks von Kartoffeln besetzt, die Kürbiskerne "verdichtet". Und gerade riesige "Fässer" sind gewachsen, und die Knollen sind nicht aufgepumpt - alle waren groß, was die Auswahl angeht. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass diese Pflanzen in der Nähe gepflanzt werden sollten.

    Antwort

Hinterlasse Feedback, Kommentare