1 Kommentare

  1. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Wenn ich einen Traubensämling an einem festen Ort pflanze, lege ich einen Deckel aus Plastikfolie darauf - eine Tasche ohne Boden in Form einer Hülse. Unten, an den Wurzeln, binde ich mit einem Baumwollgeflecht, damit keine feuchten Oberflächenwurzeln erscheinen.
    Beim Graben von Sämlingen achte ich darauf, dass die Wurzeln nicht austrocknen und sie vor Wind und Sonne schützen.

    Ich sortiere Pflanzen: Ich pflanze die erste und zweite Klasse an einem festen Ort, die dritte - für das Wachsen in der Schule verwerfe ich den Rest.
    Ich betrachte einen Sämling der ersten Klasse als einen, der eine Wurzel mit 4 Schichten und eine bis zu 35 cm lange Rebe hat, von der 20 cm gut gereift sind. Der Sämling der zweiten Klasse hat 3 Kernschichten. Die Länge des am weitesten entwickelten Triebs beträgt 20 cm, halb ausgereift.

    Antwort

Bewertungen und Tipps

Ihre E-Mail wird nur für Sie sichtbar sein.