4 Bewertungen

  1. Larisa Zapolskaya, Brjansk

    Ich kaufte im Laden einen köstlichen und schönen großen Pfeffer.
    Wenn ich frische Samen davon sammle, können sie dieses Jahr gesät werden? Und wie können sie ihre Keimung verbessern, weil sie sagen, dass es wünschenswert ist, die Samen des zweiten Jahres zu nehmen?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      - Die Keimung von Pfeffersamen ist weitgehend sortenabhängig. Manchmal beißen sie sogar in die Früchte. Gleichzeitig wird im dritten Lagerjahr die Keimung von Pfeffersamen deutlich reduziert. Außerdem sind die Früchte im Laden etwas unreif. Dies geschieht, damit sie länger gelagert werden.
      Daher sind die Samen in ihnen meistens unterentwickelt und können schlecht keimen. Um die Keimung zu verbessern, lassen Sie die Früchte in einem Zustand reifen, bis das Fruchtfleisch schlaff und vollständig weich wird. Legen Sie dazu den Pfeffer an einen warmen, dunklen Ort (z. B. in einen Karton näher an der Batterie). Um den Vorgang zu beschleunigen, können Sie eine reife Banane in eine Schachtel geben. Die Reifung dauert in der Regel etwa eine Woche. Dann müssen die Samen gesammelt und getrocknet werden.
      Sie müssen sie vor der Aussaat in einer Papiertüte aufbewahren und können sie ab dem ersten Jahr in den nächsten 3-5 Jahren verwenden. Desinfizieren Sie die Samen vor der Aussaat in einer rosa Lösung von Kaliumpermanganat oder einer schwachen Lösung von Wasserstoffperoxid (1 TL in 0 l Wasser). Dann 5-2 Stunden in einem Wachstumsstimulator halten, der gemäß den Anweisungen (Kornevin, Epin) aufgelöst wurde. Dies trägt zu gesunden und starken Sämlingen bei, garantiert jedoch nicht, dass Sie in der Lage sind, die gleichen Früchte wie im Laden anzubauen, da die Hersteller häufig Hybridsorten anbauen. Es stimmt, viele Gärtner sagen, dass sie Erfolg haben. Auf jeden Fall stört Sie niemand, ein Experiment durchzuführen und aus Sicherheitsgründen die Samen bewährter Pfeffersorten zu säen.

      Antwort
  2. L. Kayumova, Leningrader Gebiet

    Warum sind diese „Schlangen“ im Pfeffer gewachsen? Ist es möglich, Samen von solchen Früchten zu nehmen?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Pfeffer ist sehr anspruchsvoll zu erhitzen, hohe Beleuchtungsstärke, Bodenfruchtbarkeit. Sie wächst am besten auf leichten, gut strukturierten Böden. Pflanzen sind sehr empfindlich gegenüber Substrattemperatur und Luft. Plötzliche Änderungen der Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur, das Aufblühen von Pflanzen bei niedrigen Temperaturen, unzureichende Beleuchtung oder Mangelernährung können zu verschiedenen physiologischen Störungen führen. In diesem Fall sehen wir, dass die Wände des Fötus deformiert sind, Auswüchse aufgetreten sind. Hier sind die Samen gut entwickelt, aber oft führt der Stress der Pflanze zu ihrer Abwesenheit. Es ist unerwünscht, Samen von solchen Früchten zur Aussaat zu nehmen.

      Es ist jedoch unmöglich zu erwähnen, dass ein solches Ergebnis durch die Behandlung von Pflanzen mit Wachstumsregulatoren erhalten werden kann. Zubereitungen aus der Gruppe der Gibberelline, die in der Knospungsphase - dem Einsetzen der Pfefferblüte - verwendet werden, können ebenfalls zu einem ähnlichen Ergebnis führen, jedoch nur in Verbindung mit Temperaturstörungen.
      Normalerweise ohne Verformungen und Auswüchse bilden sich die Früchte des Pfeffers, wenn die Sämlinge zum optimalen Zeitpunkt gepflanzt werden, wenn sich der Boden über 15 ° erwärmt und die Frostgefahr umgeht.

      I. KORSAK, Kandidat der Biowissenschaften, Phytopathologe

      Antwort

Bewertungen und Tipps

Ihre E-Mail wird nur für Sie sichtbar sein.