4

4 Bewertungen

  1. Olga GRIBKO

    Letzte Saison habe ich gelbe Flecken auf den Blättern von Gurken bemerkt. Ich dachte, das lag an den unterschiedlichen Tag- und Nachttemperaturen (es war Anfang August). Sie übergoss die Pflanzen mit einer dicken Strohschicht und begann, sie nachts mit einer Folie zu bedecken. Im Laufe der Zeit wurden die Flecken jedoch dunkler und auf den Blättern darunter erschien eine Plakette. Es stellte sich heraus, dass Gurken vom Falschen Mehltau befallen waren. Im Gartenladen hieß es, die einzige Möglichkeit, Pflanzen zu heilen, bestehe darin, alle erkrankten Stellen abzuschneiden, zu ernten und die Büsche anschließend mit Ridomil Gold zu behandeln. Ich habe die Ratschläge ausgenutzt, aber es stellte sich heraus, dass das Pflücken von Gurken für Lebensmittel frühestens 3 Wochen nach dem Sprühen möglich ist. Daher musste die Ernte, die während der verbotenen Zeit gesammelt wurde, zum Kompost geschickt werden. Die Krankheit verschwand tatsächlich, und selbst im September trugen Gurken weiterhin Früchte.

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Ich empfehle nicht, Ridomil Gold während der Fruchtzeit von Gurken zu verwenden. Bei den ersten Anzeichen von Falschem Mehltau wie folgt vorgehen: In 10 Litern Wasser 100 g Harnstoff, 5 g Borsäure, 1 g Kaliumpermanganat und 3 g Kupfersulfat verdünnen. Sprühen Sie die Büsche alle 10 Tage. Früchte können innerhalb von 3 Tagen nach der Verarbeitung geerntet werden. Vor dem Essen ist es jedoch ratsam, diese gründlich mit heißem Wasser und Seife zu waschen.
      Svetlana KRIVENKOVA, Agronomin

      Antwort
  2. Region L. Pavlenko Smolensk

    Müssen Gurken nachgepflanzt werden?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Wenn es während der 1-2-Wochen kalt und vor allem regnerisch war, sind die Chancen, vollwertige Sämlinge zu bekommen, gering. Die gekeimten Sprossen entwickeln sich langsam. Sie können versuchen, sie mit Hilfe von Anti-Stress-Medikamenten wiederzubeleben. Es ist wünschenswert, Biopräparate in den Boden einzubringen, um Wurzelfäule zu verhindern.

      Es ist jedoch sicherer, eine neue Ernte durchzuführen, indem frühe Hybriden ausgewählt werden.
      In der mittleren Spur ist eine wiederholte Aussaat bis zum zweiten Juni-Jahrzehnt (in Gewächshäusern - bis Juli 1-5) gerechtfertigt. Wählen Sie für eine sehr späte Aussaat Sorten und Hybriden, die resistent gegen Wurzelfäule und einen Krankheitsbildkomplex sind.

      Antwort

Bewertungen und Tipps

Ihre E-Mail wird nur für Sie sichtbar sein.