1

1 Kommentare

  1. Dmitry Kharchevkin, Brjansk

    WIE ICH AUS KLEINEM SAMEN EINEN HÜHNERAPFEL GEWACHSEN HABE
    Vor 10 Jahren, im Herbst, kam ein Auto mit Äpfeln von irgendwo auf den Markt - schön, saftig und lecker. Ich habe gekauft, ich esse, ich sehe und in den Sonnenblumenkernen schlüpfen sie. Ich ging in den Garten, grub den Boden aus und pflanzte eine Reihe Samen.
    Ich komme im Frühjahr in die Hütte, und die Sämlinge kamen alle zusammen, eins zu eins. Wir haben den Sommer verbracht, sind auf 30 aufgewachsen, seht. Im Herbst haben wir uns ausgebreitet, haben Verwandten und Nachbarn in der Hütte extra geschenkt. Seit zwei Jahren sind Apfelbäume gut gewachsen und nicht krank.
    Ein weiterer Winter verging, und im Frühjahr begann ich, diese Technik anzuwenden. Diese einfache Methode bewirkt die Aktivierung des Saftflusses in einem jungen Baum und trägt zu dessen intensivem Wachstum bei. Ich nahm Aluminiumdraht, zog mich um 30-40 vom Boden zurück, und der Stamm des Apfelbaums wurde mit diesem Draht gesponnen - nicht sehr eng, aber nicht zum Fallen. Dies sollte Anfang Mai erfolgen. Im Sommer wächst der Apfelbaum, sein Stamm wird dicker, der Draht wächst fast hinein. Hier ist es notwendig, den Draht (irgendwo im August) zu entfernen und zu warten.
    Im nächsten Jahr hatte ich keine Äpfel und nach einem weiteren Jahr schaue ich, und mein Apfelbaum blüht. Zu dieser Zeit war es mächtig geworden, so dass man nicht auf ein solches Kinderzimmer warten musste, die Zweige waren ausgebreitet und stark - und es gab nichts, was herausgeschnitten werden konnte. Die Zweige selbst wachsen so stark, dass sie sich nicht gegenseitig stören, und zwar hoch und breit.
    Ich habe die Farbe nicht abgerissen, es war nicht so viel, und der Baum war mächtig. Die Äpfel waren im Sommer grün, es gab fast kein sichtbares Laub, und im Herbst fingen sie an, rot zu werden. Sitzen Sie fest, fallen Sie nicht, außer einem. Ich habe versucht - reifen, saftigen, starken, süß-sauren Geschmack. Die Sorte erwies sich als Herbst und noch besser als "Mama".

    Am Ende sammelte ich langsam im ersten Jahr ungefähr drei Eimer. Danke Apfelbaum!
    Sehr geehrte Gärtner, viel Glück für Sie! Versuchen, wagen, experimentieren, es ist so großartig - aus einem Samen einen mächtigen Baum zu züchten!

    Iablonia-iz-Semechka

    Antwort

Bewertungen und Tipps

Ihre E-Mail wird nur für Sie sichtbar sein.