Rezensionen und Kommentare: 2

  1. I. Nikandrova, Weliki Nowgorod

    Erzählen Sie uns von dem großblumigen Rittersporn. Es steht auf der Tasche - eine frostsichere Fledermaus. “ Was bedeutet das?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Das großblumige Rittersporn (D. grandiflora) oder Chinesische Rittersporn (D. chinensis) unterscheidet sich stark von dem üblichen hohen Kultur- oder Hybridrittersporn, das eine Höhe von 2 m erreicht und mächtige pyramidenförmige Blütenstände aufweist.
      An den großblumigen - anmutigen Sträuchern bis 40 in der Höhe von dünnen, verzweigten Trieben mit zarten, dünn geschnittenen Blättern. Im Sommer sind die Büsche mit einfachen mittelgroßen hellblauen Blüten mit einem Durchmesser von 3,5-4,5 cm übersät, die in kleinen Pinseln gesammelt werden.
      Und diese verschiedenen Delphinien verhalten sich unterschiedlich. Nach den Berichten von Blumenzüchtern kann eine Kulturpflanze in einem regnerischen Sommer wehtun und die Stiele können brechen, selbst wenn sie an eine Stütze gebunden sind. Und Chinesisch ist gesund. Da er nicht durch die Bedingungen in seiner Heimat (wächst auf trockenen Berghängen und Wiesen von Altai, Sayan, Mongolei, China) verwöhnt wird, ist es auch anspruchslos in der Kultur: Es blüht üppig und lange Zeit ohne Pflege. Hohe Frostbeständigkeit, die von wilden Vorfahren geerbt wurde, hilft der Pflanze, auch unter rauen Bedingungen zu überleben.
      Die Lebensdauer dieser Pflanze ist zwar kurz: Nach 2-3 Jahren der Blüte fallen die Sträucher aus.
      Achten Sie deshalb im Voraus darauf, diese durch junge Exemplare zu ersetzen. Solche Pflanzen werden Maloletniki genannt.
      Chinesisches Rittersporn liebt sonnige Gebiete mit lockerem kalkhaltigen Lehmboden. In trockenen Zeiten braucht er mäßiges Gießen. Und wenn Sie den Mineraldünger 2-3-Düngekomplex ausgeben, werden die Pflanzen für eine üppigere und länger anhaltende Blüte danken.
      Ich rate Ihnen, auf diese schöne widerstandsfähige Pflanze zu achten, die im "sonnigen" Blumengarten einen strahlend blauen Fleck bildet.

      Aussaat Ende März im hellen Fenster und Mitte Mai Sämlinge in einen Blumengarten pflanzen. Gegen Ende Juni wird das Rittersporn blühen. Es hat normalerweise hellblaue Blüten, die sich zum Beispiel gut von einem zitronengelben Löwenmaul oder Ringelblumen abheben. Sammeln Sie nach dem Ende der Blüte die Samen, um dieses Rittersporn im nächsten Frühjahr wieder zu züchten.
      Es Winter ohne Obdach. Und achten Sie nicht auf die Worte "Halbfrost jährlich". Neben den alten Büschen tritt häufig eine Selbstsaat auf. Es kann im ganzen Garten gepflanzt werden.
      L. ROMANOVA

      Antwort

Hinterlasse Feedback, Kommentare