2 Bewertungen

  1. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Sträucher mit roten Johannisbeeren sind im Herbst ungewöhnlich dekorativ - ihre Beerenpinsel auf dem Hintergrund von smaragdgrünem Laub brennen mit leuchtend rot gemusterten Laternen. Nach der Reife halten sie sich lange Zeit, fast bis zum Spätherbst, an den Zweigen fest. Besonders erfreut sind Cluster, die länger als 20 cm sind.

    Johannisbeeren sind nicht nur Vitamine, sondern auch positive Emotionen. Positive Emotionen durch die Bewunderung gesunder, produktiver Büsche genügen jedem Gärtner, um diese Kultur zu Hause anzupflanzen und ihr besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Aber nicht nur die Ernte ist wichtig, sondern auch die Qualität, die Heilkraft der Beeren auf Ihrem Tisch.

    Rote Johannisbeere liebt sandige Lehmböden und lehmige Böden, kann aber auch auf anderen wachsen. Photophil mehr als schwarz, aber nicht so feuchtigkeitsintensiv. Es kann durch Teilen des Busches und Schichtung von Grün- und Holzstecklingen vermehrt werden.
    Rote Johannisbeeren pflanzen ist am besten im September. Vorab wird eine Grube gegraben, damit sich der Boden absetzt. Der Durchmesser der Pflanzgrube beträgt 50 cm, die Tiefe 40 cm. Lassen Sie zwischen den Pflanzen 1,5 m Platz zwischen den Pflanzen.
    Nach dem Pflanzen müssen Sie den Boden gut verdichten, damit keine Hohlräume entstehen, und einen Eimer Wasser einschütten. Sämlinge müssen sehr stark abgeschnitten werden, wobei 10-15 cm vom Boden mit 2-3-Knospen vom Boden entfernt bleiben muss. Es ist gut, den Boden zu mulchen.
    Bei Winterhärte und Resistenz gegen Pilzkrankheiten ist rote Johannisbeere schwarz überlegen. Es ist nicht besonders feuchtigkeitsintensiv, muss aber regelmäßig gewässert werden, insbesondere während der Fruchtbildung.
    Achten Sie darauf, die Johannisbeeren von Unkräutern zu jäten, die mit ihren kräftigen Wurzeln viel Schaden anrichten können.
    Sträucher mit roten Johannisbeeren müssen gefüttert werden: Im Herbst werden Kaliumchlorid und Superphosphat eingeführt und im Frühjahr Stickstoffdünger.

    Um Johannisbeere eine reiche Ernte mit großen Beeren zu geben, muss sie geschnitten werden. Der Schnitt erfolgt im Herbst oder Frühjahr (vor dem Saftfluss). Auch im Sommer nach der Fruchtperiode kann ein hygienischer Schnitt durchgeführt werden.
    Johannisbeeren sind für mich ein kleiner Teil meiner strahlenden Kindheit.

    Antwort
  2. Alexey Viktorovich AFANASIEV

    Wenn Sie einen Busch aus roten Johannisbeeren formen, wird normalerweise empfohlen, den Nulltrieb auf ein Drittel der Höhe zu schneiden. Dann könnt ihr nächstes Jahr 2 - 5-Shootings bekommen.
    Aber in diesem Fall zerstören wir die apikalen Nieren der Johannisbeere - die stärkste und produktivste! Deshalb entferne ich während der Schwellungsperiode der Nieren nur eine obere und lasse die, die sich um sie herum befinden. Im nächsten Jahr, und in diesem Fall, wachsen 2-5 neue Triebe auf dem Nullstamm genauso. Aber die apikale Ernte bleibt erhalten und gleichzeitig wird die Buschbildung nicht gestört!

    Antwort

Bewertungen und Tipps

Ihre E-Mail wird nur für Sie sichtbar sein.