4 Bewertungen

  1. Margarita Sergeevna BUMAZHKOVA, Saratov

    Ein Nachbar auf dem Land gibt eine wunderschöne Frottee Flieder. Einem Freund macht es nichts aus, mir einen Zweig zur Reproduktion zu geben, aber wir wissen nicht, wie wir es richtig machen sollen.

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Zur Vermehrung von Fliedern werden Stecklinge (die zuverlässigste aller grünen) sowie viele andere Zier- und Obstpflanzen verwendet.Nehmen Sie die Oberseiten von 15 cm langen Seitentrieben mit 4 bis 6 Blättern.Der obere Schnitt ist gerade, der untere ist schräg und wird mit einem heteroauxinhaltigen Präparat behandelt .2 untere Blätter werden entfernt, der Rest um die Hälfte gekürzt.
      Die Stecklinge werden in 30 cm tiefe Löcher gepflanzt, mit einer Drainageschicht (10 cm) übergossen und anschließend fruchtbar gemacht. Über den Landungen wird etwa einen Monat lang eine Plastikfolie über die Bögen gezogen. Während dieser Zeit wird ein Rooting durchgeführt. Zwar kann der Ausfall von Pflanzgut 50% erreichen. Im Herbst werden die Pflanzen an einen festen Platz umgepflanzt.
      Sie können Flieder auch mit Wurzelnachkommen vermehren. Im Herbst bis Mitte Oktober sollten einjährige Triebe, die nicht näher als 20-25 cm vom Strauch entfernt wachsen, von der Mutterpflanze getrennt werden.
      Dieses Pflanzgut wird sofort an der Stelle in den Boden eingegraben, an der ein neuer Strauch wachsen soll. Die Pflanze ist gut bewässert und für den Winter geschützt.

      Antwort
  2. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Wie pflege ich einen gewöhnlichen Fliederbusch, nachdem er verblasst ist?
    Olga Zinchenko

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      - Nach der Blüte können Sie sanitäre Arbeiten durchführen: trockene, zu alte, gebrochene entfernen
      oder erkrankte Zweige. Wenn die Grenze zwischen dem Trieb und der verblassten Rispe sichtbar wird, beginnen sie, die Blütenstände abzuschneiden. Dieses Ereignis ist optional. Wenn Sie sich jedoch für das Zuschneiden entscheiden, beginnen Sie nicht vor Juli. Der Schneebesen sollte verholzt sein.
      Alle 2-3 Jahre werden Kali- und Phosphordünger unter dem Flieder ausgebracht (Mitte Juni bis Mitte Juli).
      Über die Reproduktion
      Während der Blüte werden Stecklinge für die Wurzelbildung in Stecklingen geschnitten. Ihre Verwurzelung nimmt mit der Verholzung der Triebe ab.
      Im Juni können Sie anfangen, Flieder mit Knospen zu impfen. Als Unterlagen verwenden Sie S. gewöhnlich, S. ungarisch oder Liguster gewöhnlich. Die erste Option ist vorzuziehen.
      Über die Landung
      Von Ende August bis Ende September ist die beste Zeit, um Flieder zu pflanzen. Sie werden an einem sonnigen Ort in kultivierten Böden gepflanzt, wo es keine Stagnation des Hochwassers gibt und das Grundwasser tief liegt. Die Pflanzgrube ist mit gut verfaultem Kompost, Knochen- und Dolomitmehl sowie stickstofffreien Düngemitteln gewürzt. Am Boden der Grube wird Drainage gegossen, Sand eingeleitet. Der Wurzelhals kann nicht vertieft werden.
      Während der Frühjahrspflanzung benötigen Pflanzen zusätzliche Pflege. Blühende Büsche lassen sich am besten gar nicht umpflanzen!

      Antwort

Bewertungen und Tipps

Ihre E-Mail wird nur für Sie sichtbar sein.