1 Kommentare

  1. Pjotr ​​Andrejewitsch GUSJATNIKOW, Region Kostroma, Dorf Krasnoje an der Wolga

    Wassermelone ist eine wärmeliebende Kultur, aber sie kann nicht nur in heißen Ländern, sondern auch unter unseren klimatischen Bedingungen angebaut werden. Für diese Pflanze müssen nur günstige Bedingungen geschaffen werden: Hitze, niedrige Luftfeuchtigkeit und gute Beleuchtung.
    In unserer Region züchte ich gestreifte Beeren in einem Gewächshaus. Die optimale Temperatur für normales Wachstum liegt bei plus 25-30 Grad tagsüber und 18 Grad nachts. Das "Haus" für Wassermelonen sollte an einem sonnigen Ort abseits von Büschen und Bäumen stehen.
    Die richtige Sortenwahl ist das Hauptgeheimnis des Wassermelonenanbaus. Für unser Klima wähle ich frühreife Sorten, die schnell wachsen und reifen: Sugar Baby, Pink Champagne, Gift to the North, Krimstar.

    Hinweis
    Sie sollten nicht versuchen, sehr große Sorten von Wassermelonen anzubauen. Dies ist nur in warmen Ländern möglich.
    Um in unserem Klima Wassermelonen anzubauen, können Sie nur Setzlinge verwenden. Bereiten Sie im Voraus kleine Töpfe mit einem Durchmesser von 10 cm und eine Bodenmischung aus Torf, Humus und Gartenerde im Verhältnis 1: 2: 1 mit einer kleinen Zugabe von Asche vor. Pflanzen Sie Mitte April zwei Samen in jeden Topf.
    Um das Entstehen von Sämlingen zu beschleunigen, können Sie die Samen vorweichen und keimen. Die Töpfe werden mit einer Folie abgedeckt und bei einer Temperatur von 20-25 gehalten. Wenn Triebe auftreten, reduzieren Sie diese auf 18-20, damit sich die Sämlinge nicht ausdehnen. Für sie ist das sonnigste Fenster reserviert.
    Die Vorbereitung des Gewächshauses oder der Beete erfolgt im Voraus: Sie räumen den Schnee ab und graben den Boden aus. Wassermelonen lieben sandigen Lehm und sandigen Boden, schwere Lehmböden sind für diese Kultur ungeeignet. Da es sich um eine wärmeliebende Kultur handelt, ist es ratsam, ein warmes Bett vorzubereiten, auf dessen Basis Pflanzenreste, abgefallene Blätter und andere organische Abfälle abgelegt werden. Zusätzlich werden Pflanzgruben mit fauligem Mist, Kompost und Holzasche gewürzt.

    Antwort

Bewertungen und Tipps

Ihre E-Mail wird nur für Sie sichtbar sein.