3 Bewertung (en)

  1. Наталия

    Ich bin in Narzissen 8 Jahren beschäftigt. Die Sammlung ist groß. Sorten einer begrenzten Anzahl in der Umsetzung in der RF. Verteilst du sie? Schicken Sie Kataloge?

    Antwort
  2. Inna

    Meistens ist Narzisse von grauer Fäulnis betroffen. Während der Vegetation können ihre Blätter verfaulen. Auf den Zwiebeln bildet sich eine hellgraue oder graubraune flaumige Plaque. Bei feuchtkalter Witterung mit dicker Bepflanzung breitet sich die Krankheit schnell aus und die Zwiebeln verfaulen vollständig. Die Hauptinfektionsquellen sind kontaminierter Boden und Pflanzenreste. Um dies zu vermeiden, sollten die betroffenen Zwiebeln rechtzeitig entfernt werden. Vor dem Pflanzen sollten gesunde Exemplare in die Lösung der Droge "Maxim" geätzt werden.
    Eine andere häufige Krankheit ist Fusariumfäule. Es zeigt sich am Ende der Vegetation. Pflanzen sind im Wachstum verzögert, die Steißbeinblätter werden gelb und sterben ab. An den Knollenfäule und der Wurzelfäule können Schuppen braun gefärbt werden. Die Infektion wird durch infizierte Boden- und Pflanzenreste übertragen, wobei die rechtzeitige Entfernung erkrankter Pflanzen während der Vegetation und der betroffenen Zwiebeln während des Grabens und der Lagerung als Hauptmaßnahme dient. Auch sollten vor dem Pflanzen gesunde Proben in die Lösung des Medikaments "Maxim" für 30 Minuten geätzt werden.
    Beim Schnarchen, das schlecht getrocknet ist oder mechanischen Schaden an der Birne hat, kann Pankreaszerfall auftreten. Seine Erreger dringen nicht tief in die Zwiebeln ein, aber wenn sie in den Boden gepflanzt werden, erscheinen Pflanzen verkümmerte Triebe. Um die Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern, sollten Schäden während des Aushebens von Zwiebeln vermieden werden. Das Pflanzmaterial muss in einem belüfteten Raum bei einer Temperatur von ca. + 12 ° C gut getrocknet gelagert werden.

    Antwort
  3. Dmitry

    Sag mir, welche Krankheiten am häufigsten unter Narzissen vorkommen, wie man sie erkennt und bekämpft?

    Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein