3 Bewertung (en)

  1. Maya SALIKHOVA, Region Pskow

    Die Kugelchrysantheme oder Multiflora ist aufgrund ihrer Schlichtheit, frühen Blüte und extravaganten Erscheinung zu einer meiner Lieblingsblumen geworden. Dies ist eine etwa 0,5 m hohe Hybride mit ordentlichen Blütenständen, die nicht gebildet werden müssen. Die Pflanze blüht von August bis Oktober. Es ist besser, bei bewölktem Wetter eine Chrysantheme zu pflanzen und sie in den ersten Tagen mit Vlies abzudecken. Geben Sie vor dem Pflanzen Humus in den Boden, gießen Sie Wasser darüber und decken Sie die Drainage ab. Das Loch sollte etwa 40 cm tief sein. Nach dem Pflanzen sollte der Wachstumspunkt eingeklemmt werden. Kugelchrysanthemen sind feuchtigkeitsliebend. Es ist besser, es mit abgesetztem Wasser oder Regenwasser zu gießen.

    Antwort
  2. Irene

    Koreanische Chrysanthemen sind recht wärmeliebende Pflanzen, vertragen aber auch Kälte sehr gut, wenn sie gepflegt werden und ihnen die nötigen Bedingungen bieten.
    Hier sind die Highlights der Pflege.
    1. Ich beginne mit der Auswahl eines Sitzplatzes. Die Pflanze liebt die Sonne, bei fehlender Beleuchtung dehnt sich die Chrysantheme aus, legt sich nieder und blüht schlecht.
    2. Die Blume verträgt kein stehendes Wasser. Der Landeplatz muss trocken sein und darf während des Frühjahrshochwassers nicht überschwemmt werden.
    3. Ich pflanze Chrysanthemen im Frühling. Eine Herbstpflanzung ist möglich, wenn die Blume in einem Topf gewachsen ist, frische Triebe hervorgebracht hat und Sie sie einfach überqueren, ohne das Koma der Erde zu stören
    in den Boden. Der Boden sollte leicht und nährstoffreich sein. Im Sommer mulche ich es mit Humus. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, sonst beginnt die Pflanze zu mästen und lässt Laub wachsen, was sich nachteilig auf die Blüte auswirkt. 4. Ich teile die Büsche der koreanischen kleinblumigen Chrysantheme rechtzeitig – im zeitigen Frühjahr alle drei Jahre. Bei diesem Vorgang ist nichts Kompliziertes: Ich gräbe eine Pflanze aus, teile den seitlichen Wuchs mit einer Schaufel in mehrere Teile mit Wurzeln und verpflanze sie an einen neuen Ort, dünge und befruchte sie.
    Für den Winter
    Grundsätzlich überwintern Chrysanthemen in der Mittelspur recht erträglich. Nach der Blüte schneide ich sie ab und lasse sie 5-6 cm über dem Boden stehen – Sie können die Pflanzen mit den gleichen Zweigen bedecken. Außerdem decke ich Büsche mit abgefallenen Blättern, Farnzweigen oder Stroh ein. Und wenn eine stabile Minustemperatur herrscht, können Sie Fichtenzweige darauf werfen. Sie sollten es nicht wärmer abdecken, da es sonst zu Fäulnis der Chrysantheme kommen kann. Ich entferne die Abdeckung im zeitigen Frühjahr. Die Pflanze wacht recht früh auf und hat keine Angst vor erneutem Frost.

    Antwort
  3. Helena

    Chrysanthemen gehören zu meinen Lieblingsblumen. Ich liebe besonders das unprätentiöse Koreanisch
    Chrysanthemen. Aber in unseren strengen Wintern sterben sie oft. Ich habe gelernt, meine Lieblingssorten zu behalten.

    Koreanische Chrysanthemen sind ziemlich winterhart, sie blühen nach dem ersten Frost und nachdem der erste Schnee gefallen ist. Doch starker Frost, insbesondere in schneearmen Wintern, kann sie töten. Um die beliebteste Sorte zu behalten, grabe ich im Herbst einen Chrysanthemenstrauch aus und pflanze ihn in einen Blumentopf. Wenn Sie dies im September tun, wird Sie die Chrysantheme noch lange mit ihrer Blüte auf der Fensterbank begeistern.

    Sie können eine Chrysantheme auch im November ausgraben, wenn der Frost einsetzt, aber tagsüber ist das Wetter noch warm und der Boden ist nicht gefroren. In diesem Fall ist es notwendig, die beschädigten Triebe abzuschneiden und die Pflanze mit einem Erdklumpen in einen Behälter zu verpflanzen, der in die Wohnung gebracht wird. Nach einiger Zeit bildet die Chrysantheme zusätzliche Triebe und im Frühjahr erscheinen zahlreiche Knospen darauf. Wenn Sie im Frühjahr einen solchen Strauch in ein Blumenbeet gepflanzt haben, sind Sie bereits dabei
    Chrysanthemen gehören zu meinen Lieblingsblumen. Ich liebe besonders unprätentiöse koreanische Chrysanthemen. Aber in unseren strengen Wintern sterben sie oft.
    Ich habe gelernt, meine Lieblingssorten zu behalten.
    Zu Beginn des Frühlings werden Sie die Blüte Ihrer Schönheit bewundern.
    Wenn es nicht möglich ist, eine Chrysantheme mit Wurzel auszugraben, brechen Sie Stecklinge von Pflanzen ab, die Ihnen gefallen (sogar von Nachbarn). Pflanzen Sie die Stecklinge in eine Art Schüssel und stellen Sie sie an einen dunklen Ort, damit sie Wurzeln schlagen können. Denken Sie daran, dass der untere Teil des Stecklings Wärme benötigt, um Wurzeln zu bilden. Platzieren Sie Ihre provisorische Gärtnerei also nicht in der hintersten Ecke der Wohnung. Sobald die Stecklinge akzeptiert werden, werden die Stängel elastisch, die Blätter werden hell und neue junge Triebe erscheinen, was bedeutet, dass es Zeit ist, dass die Pflanzen leuchten.
    Mit solch einfachen Methoden werden Sie jedes Jahr die Blüte Ihrer Chrysanthemen bewundern und nicht um tote Büsche trauern.

    Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein