4 Bewertung (en)

  1. Ekaterina Georgievna

    Wir sind daran gewöhnt, dass Gartenerdbeeren rot oder seltener rosa sind. Es gibt jedoch immer noch seltene Sorten dieser Pflanze, deren Früchte gelb sind. Dies ist die Sorte Yellow Miracle; diese Erdbeeren haben keine Schnurrhaare, sind sehr winterhart und können mehrere Ernten pro Saison einbringen.

    Die Pflanze trägt bis zum Frost reichlich Früchte. Bei regelmäßiger Bewässerung und Düngung bringt diese Sorte bis zu tausend köstliche, honigfarbene Beeren pro Busch und Saison hervor. Das gelbe Wunder wächst gut im Garten in Beeten, aber auch auf Fensterbänken, Balkonen und Loggien. Geschmack und Aroma der Früchte dieser Erdbeere stehen Sorten mit roten Beeren in nichts nach. Und die Marmelade von „Yellowbellies“ ähnelt Lindenhonig.
    Diese Erdbeeren werden durch Samen sowie durch Teilen des Busches vermehrt. Die Aussaat erfolgt zu jeder Jahreszeit. Die Samen werden über die Erdoberfläche verstreut, ohne vergraben zu werden. Für die Anzucht von Setzlingen benötigen Sie lockeren, nährstoffreichen Boden aus Torf, Humus, Torf und Sand (2:4:1:1). Nachdem ich die Mischung in Töpfe gegossen habe, überbrühe ich sie mit kochendem Wasser unter Zugabe einer kleinen Menge Kaliumpermanganat, und wenn sie abgekühlt ist, säe ich die Samen aus und bedecke sie mit Folie. Triebe erscheinen nach 30 Tagen. Wenn die Sprossen erscheinen, muss die Folie entfernt werden. Ich pflanze Setzlinge im August an einem festen Platz nach einem 30x50 cm großen Muster.

    Antwort
  2. Tatiana

    In meiner Datscha vermehrt sich diese Erdbeere mit ihrem Schnurrbart. Nicht launisch und wächst auf jedem Boden.

    Antwort
  3. Helena

    Ich habe in Chabarowsk gelbe Erdbeeren gepflanzt, wir haben stärkere Fröste als in Moldawien. Seit fünf Jahren freue ich mich über dieses gelbe Wunder, unglaublich lecker, das Aroma bleibt lange im Mund. Meine Enkelin ist allergisch gegen rote Beeren, Also haben wir dieses Wunder gefunden. Die Samen keimen sehr gut, wir decken es für den Winter nicht viel ab, die Blätter stehen ein wenig oben, mehrere Büsche wurden in diesem Jahr nicht abgedeckt, sie haben alle überlebt.

    Antwort
  4. Alexander P

    ERDBEERE IM FASS
    Um Erdbeeren in einem Fass anzubauen, benötigen Sie das Fass selbst, und es kann ziemlich alt sein, ohne Boden und voller Löcher, Erdbeersämlinge und ein wenig Geschicklichkeit. Wir werden Erdbeeren mit der Methode der vertikalen Beete anbauen.
    Zunächst markieren wir auf dem Fass die Bereiche, in denen sich unsere Pflanzen „ansiedeln“ sollen, und bilden dann 5 x 5 cm große Zellen, damit die Erde nicht ausläuft und sich die Erdbeeren freier anfühlen. Am besten platzieren Sie die Zellen schachbrettartig: Auf diese Weise erhalten die Erdbeersträucher mehr Wärme und Licht, was sich auf das Ergebnis der zukünftigen Ernte auswirkt.
    Biegen Sie nach dem Ausschneiden der Zellen die Metallkanten vorsichtig nach innen, damit die Pflanzen sauber nach oben ausgerichtet werden können. Als nächstes müssen wir im Fass eine vertikale Entwässerung bauen, die eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung aller Büsche gewährleistet. Zu diesem Zweck können wir ein gewöhnliches Abwasserrohr nehmen, viele Löcher darin bohren und es dann in der Mitte des Fasses installieren oder den mittleren Teil des Behälters mit Kies füllen.
    Als Boden ist es besser, eine Mischung aus Sand und Rasen im Verhältnis 1:2 unter Zusatz von Holzasche und „organischer Substanz“ mit mineralischen Zusätzen (gemäß den Standards für Erdbeeren) zu verwenden. Danach füllen wir damit den Raum im Fass zwischen den Wänden und der Bewässerungseinrichtung, verdichten ihn gut und beginnen mit der eigentlichen Pflanzung der Setzlinge.

    Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein