1 Kommentar

  1. Lidiya EMELYANOVA, Orenburg

    Ich mochte keine gemeinsame Pflanzung von Zwiebeln und Karotten (vielleicht hatte ich einfach keine Zeit oder konnte mich nicht an diese Agro-Praxis anpassen), und so kam ich auf meine eigene Art, eine Karottenfliege zu bekämpfen.
    Ehrlich gesagt, all dies geschah zufällig. Vor drei oder vier Jahren gab es für mich keinen Bogen, zehn Jahre alt, da er schon sehr grob war. Also schneide ich alles klein mit einem Messer, wie auf Okroshka. Es hat sich ungefähr vier Eimer herausgestellt. Und ich habe all diese Freundlichkeit in der Mischung von Karotten verstreut (es wächst wie alle anderen Gartenpflanzen in Betten, Kisten). Als diese Zwiebel wuchs, wurde eine ähnliche Operation während des Sommers dreimal durchgeführt. Und was denkst du? Ich habe keine Karottenfliegen auf den Anpflanzungen gesehen (es ist schrecklich sich daran zu erinnern, wie viel es früher war).
    Jetzt mache ich es die ganze Zeit und kümmere mich um die Zwiebeln noch mehr als die Möhren. Um es schneller wachsen zu lassen, gieße ich regelmäßig Humus, lockere und gieße. Außerdem habe ich einen Handschneider gekauft, und jetzt ist das Schleifen des Bogens ein Vergnügen für mich (obwohl die Stücke größer sind als wenn man ein Messer benutzt, aber das ist nicht unbedingt notwendig). Es gibt noch ein Plus in meiner Methode - die Zwiebeln, die in der Reihe verstreut sind, spärlich austrocknen und sich in einen ausgezeichneten Mulch verwandeln.

    Antwort

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.