7

7 Bewertung (en)

  1. Maria MOROZOVA, Agronomin

    Der Sommer ist noch nicht vorbei, aber es ist Zeit, über überwinternde Rosen nachzudenken. Füttern Sie Mitte August zum letzten Mal in dieser Saison die Büsche: Fügen Sie jeweils 8-10 g Superphosphat und 4-5 g Kaliumsalz hinzu und versiegeln Sie diese. Drücken Sie die Spitzen starker Triebe zusammen, um Wachstum und Holzigkeit zu kontrollieren. Bewässerung und Lockerung schrittweise reduzieren. Schneiden Sie keine Triebe aus, um das Wachstum neuer nicht zu provozieren.

    Antwort
  2. V.I. TIKHONOWA, Region Krasnodar

    Zur Vorbeugung von Krankheiten im September müssen Rosen mit einer Eisensulfatlösung (300 g pro 10 Liter Wasser) besprüht werden. Wenn der Morgenfrost beginnt, müssen Sie beschneiden - entfernen Sie die Knospen, schwachen, unreifen und wachsenden Triebe im Busch.

    Entfernen Sie das Laub.

    Bei Tee-Hybriden und Floribunda sollten die Zweige in die Mitte des Busches geschnitten werden. Wenn die Büsche herrlich sind, dann ziehe sie mit Bindfäden.
    Bei Kletterrosen müssen alte, kranke Triebe geschnitten werden, aber schneiden Sie auf keinen Fall die Äste des laufenden Jahres, sonst blühen die Pflanzen in der nächsten Saison nicht. Für den Winter sollten sie in eine horizontale Position gebracht werden. Dicke Zweige sollten nach und nach gebogen werden, für mehrere Tage (und vielleicht Wochen), ziehen Sie nach unten, fixieren Sie die Klammern, sonst können sie brechen.
    Vor, dass die Wurzeln der Rosen okuchit trockene Erdmischung benötigt (Gartenland, Torf (oder Humus) und Sand zu gleichen Teilen), Einschlafen auf 20-30 cm, ganz oben in der Fichte Zweigen. Es ist sehr wichtig, die gebogenen Äste nicht auf den Boden zu legen.
    Als nächstes müssen Sie über die Büsche ein Skelett installieren. Es kann aus niedrigen Bögen bestehen, an die die Saiten gebunden sind. Auf dem Rahmen muss man das Dachmaterial ziehen, lutrasil und festigen die Ränder mit den Brettern, den Ziegeln, usw. Gleichzeitig ist nötig es die Luftlöcher für die Luftzirkulation von den Enden zu verlassen. In warmen Wintern und in einem Tauwetter ist es notwendig, die Rosen zu öffnen, damit sie sie nicht loswerden. Es ist notwendig, die Rosen nur zu schließen, wenn die Kälte beginnt.

    Im Allgemeinen ist es nicht notwendig, sich mit dem Schutz von Rosen zu beeilen. Wenn diese Pflanzen gesund sind, können sie ohne Frost frostfrei auf -NNUMX ° übertragen werden. Die allmähliche Erwärmung der Pflanzen sollte begonnen werden, wenn die Säule des Thermometers auf 10 ° fällt.

    Antwort
  3. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Rosen, sowie spät gepflanzte Stauden, Knollen, zweijährige Sämlinge, mit Lapnika bedecken oder die Basis des Busches mit Torf (Humus) füllen. Einfacher Schutz wird Rhododendron, Geißblatt, Action, Buddel nicht stören.

    Antwort
  4. Anna Vishnevskaya, Moskau

    Rosen haben keine Angst vor Frost
    Damit die Rosensträucher im Winter nicht verschwinden, verwende ich eine einfache und wirkungsvolle Methode.
    Rosen vertragen keine Wintertauung, wodurch Sprossen und Wurzelhals austreiben. Um im Winter sicher überwintert zu sein, hebe ich im Oktober eine Mischung aus Humus und Sägemehl auf und verstecke sie mit Fichtenholz. Ende November habe ich auf Lapnik Top-Boxen aus Wellpappe aufgelegt.
    Wichtig!
    Vor dem Tierheim, entfernen Sie alle Unkrauttriebe (sie sind rötlich) und Blätter.

    Antwort
  5. Evgeniy Zayats

    Um vor Winterkälte niedrige Setzlinge von Bäumen, Sträuchern und Blütentrieben zu retten, verwende ich eine bewährte Methode.
    Den Boden um die Pflanze vorhacken und mit einem Streifen dichter Pappe umwickeln, deren Breite etwas höher ist als die der Pflanze, und darüber - Polyethylen. Der Innenraum ist mit Blättern, Pommes, Rinde oder Sägemehl gefüllt. Der Federschutz ist entfernt.

    Antwort
  6. Inna Zhmoy, Vladimirskaya obl.

    Fordern Sie einen zuverlässigen Weg, um die Keimlinge von Obstbäumen vor Winterfrösten zu schützen.

    Antwort
    • Inna Zhmoy, Vladimirskaya obl.

      Um den Setzling herum fahre ich vier Holzpflöcke in die Höhe der Pflanze.
      Ich ziehe ihnen eine Tasche ohne Boden an (du kannst sie mit einem Spinnvlies umwickeln), befestige sie mit einem Bindfaden. Füllen Sie den Innenraum mit trockenen Blättern nach oben
      Dmitry Zhuravlev, Stadt von Saratow.

      Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein