4 Kommentare

  1. Arina Dudina

    Wie hält man Nymphen bis zum Frühjahr? Mir wurde gesagt, dass sie den Winter in einem Eimer Wasser verbringen sollten, ist das so?

    antworten
    • OOO "Traurig"

      - Optimale Überwinterung von Nymphen am Boden des Stausees (in 1 m Tiefe) wie in der Natur. Pflanzen in Behältern werden aus einer tieferen Zone tiefer angeordnet oder in einen Keller gestellt, nachdem sie zuvor um die Hälfte in eine Schüssel mit Wasser abgesenkt wurden. In diesem Fall bedecken Sie den Wachstumspunkt mit feuchtem Moos. Ich empfehle nicht, die Seerose im Keller zu lagern, der mit dem Topf in Wasser getaucht ist. Die Pflanze wird "ersticken", an Fäulnis und Krankheit leiden.

      Mein Lieblingsweg

      Ich reinige es vollständig von Erde, alten Wurzeln und Blättern, wickle es in feuchtes Sphagnum und - in einen Keller. Wenn es dort trocken ist, lege ich das Bündel in einen Plastikbehälter mit Deckel und lüfte und untersuche es gelegentlich. Die Lagertemperatur sollte so angenehm sein wie bei Kartoffeln. Näher am Frühling werden Sie sehen, dass es Zeit ist zu pflanzen - die Knospen und Wurzeln beginnen aufzuwachen.
      Eine solche Lagerung ermöglicht es den Rhizomen, "zu schlafen", und wird in Zukunft Pflanzen ein ausgezeichnetes schnelles Wachstum und eine hervorragende Blüte ermöglichen. Darüber hinaus kämpft Sphagnum während der Lagerung aktiv gegen pathogene Bakterien. Die Hauptsache ist, keine Schnecken mitzubringen. Dazu tauche ich das frisch geerntete Moos eine Stunde lang vollständig in warmes Wasser (Schnecken, Insekten und Schnecken kriechen an die Wasseroberfläche oder ertrinken). Dann lasse ich es abtropfen und benutze.

      Igor SUSLOV, Mitarbeiter von BS UNN, N. Novgorod

      antworten
  2. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Jedes 5-8 Jahre ist es notwendig, eine verjüngende Teilung der Nymphen durchzuführen.
    Es ist am besten, diese Wasserpflanzen im Frühling zu teilen und zu pflanzen, wenn warmes Wetter herrscht, wenn die Pflanzenmasse aktiv wächst.

    antworten
  3. Nadeschda Kabanowa

    Lass mich nicht meine Fehler bei der Auswahl einer Nymphe für einen Teich. Ich kaufte eine Nymphe, die mich mit einer schönen Blume besiegte, sie in einen Teich pflanzte und fast die Pflanze tötete.

    Tatsache ist, dass mein Nymphäum groß war (hochgradig) und sie eine große Tiefe des Bodens benötigte - etwa 80-100 cm, und ich platzierte es näher am Ufer in einer unzureichenden Tiefe. Und in geringer Tiefe - ab 40 cm - müssen zwergartige Nymphenarten platziert werden. Jetzt interessiert mich, welche Sorte ich kaufe, und ich weiß bereits, in welcher Zone des Reservoirs ich sie pflanzen werde.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.