8

8 Bewertung (en)

  1. D. Samoilova Moskau

    Kann man Pfeffer schneiden?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Wenn die Spitze in Pfeffer abgebrochen ist, kann sie mit Hilfe eines Wurzelstimulans verwurzelt werden. Mein Pfeffer wurzelt am leichtesten, wenn er in einer Lösung von Indolyl-3-buttersäure gehalten wird. Es ist in Wasser unlöslich, aber in Alkohol oder Wodka gut löslich. Dosierung von 1 g Säure pro 15 ml Alkohol. Dann müssen Sie dort Wasser hinzufügen (bis zu 1 Liter). Sie müssen mehr Wodka als Alkohol nehmen, etwa 30-40 ml, und die Lösung mischen, bis sich die Kristalle zerstreuen. In Pfeffer die Blätter um 1/2 kürzen und 6 Stunden in der Lösung einweichen.

      Ich mache den Boden locker und atmungsaktiv, indem ich eine Mischung aus Kokosnuss (feine Fraktion) mit grobem Flusssand oder Agroperlit im Verhältnis 8: 2 verwende. Da ein solches Substrat keine Nährstoffe enthält, tränke ich es reichlich mit einem wasserlöslichen komplexen Dünger.
      Jeder Schaft-1 benötigt ein Fassungsvermögen von ca. 500 ml. Wurzeln Pfeffer bei einer Temperatur von 20-22 ° bei Umgebungslicht. In den ersten drei bis vier Tagen bedecke ich den Stiel mit einem transparenten Glas, wodurch Gewächshausbedingungen entstehen. Mit herabhängenden Blättern sieht er sterbend aus. Nach ein paar Wochen erscheinen Wurzeln und Triebe erwachen aus den schlafenden Knospen. Aber ein solcher Pfeffer wird später Früchte tragen als die unverletzten Verwandten.
      S. GALCHINSKY, erfahrener Gärtner

      Antwort
  2. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Sämlinge verstehen die Gebärdensprache perfekt. Studien haben gezeigt, dass, wenn junge Pflanzen jeden Tag für 1-2-Minuten die Oberteile streichen, sie sich nicht strecken.

    Dieser Vorgang wird durch die Tatsache eingeschränkt, dass bei Berührung Ethylengas freigesetzt wird, das es reguliert.
    Egor Olegovich STUK, Brest

    Antwort
  3. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Pfeffer in Sämlingen säen

    Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat von Paprika ist das zweite oder dritte Jahrzehnt im Februar.

    Für die Aussaat wählen Sie das größte und vollwertigste Saatgut aus. Sie werden in einer starken Lösung von Kaliumpermanganat für 20-30 Minuten desinfiziert, dann unter fließendem kaltem Wasser gewaschen und in eine Nährlösung getränkt: In 1 1 wird Wasser mit 1 TL verdünnt. Holzasche oder irgendein komplexer Dünger. Bei dieser Lösung mit einer Temperatur von 25-28-Grad werden die Samen für einen Tag in Gewebebeutel getaucht. Vor der Aussaat keimen die Samen in einem feuchten Tuch auf einer Untertasse bei einer Temperatur von 25. Bereits mit dem Saatgut 5-6 sprießt das Saatgut.
    Pfeffer toleriert keine Ernte. Wenn möglich, Samen - 2-3 Stk. - Besser sofort in Töpfe mit einem Durchmesser von 9-10 cm säen. In Zukunft wird eine schwächere Pflanze entfernt. Die Schachtel mit den gesäten Samen wird mit einer Plastikfolie abgedeckt und entfernt, wenn die ersten Triebe erscheinen.
    Und I

    Antwort
  4. Lydia BLOKHINA. Tverskaya

    Ich habe kein Gewächshaus in der Datscha, sag mir, wie man die Sämlinge der Paprikaschoten im Freiland richtig anpflanzt, um eine gute Ernte zu bekommen?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Paprika wird auf offenem Boden gepflanzt, wenn die Frostgefahr vorbei ist und die durchschnittliche Tagestemperatur von 15-17 ° (Ende Mai - Juni) festgelegt ist. Wählen Sie sonnig, windgeschützt (es ist sehr gut, wenn an dieser Stelle Hülsenfrüchte, Karotten, Gurken und Kürbis wachsen, aber Sie sollten keinen Pfeffer nach Kartoffeln, Tomaten und Auberginen pflanzen). Es ist ratsam, dem lehmigen Boden einen Eimer mit verrottetem Mist, Torf und einen halben Eimer Sägemehl pro Quadratmeter hinzuzufügen. m; 1 Toneimer mit grobkörnigem Sand und Humus wird zusätzlich zum Lehmboden gegeben; im Sand - 1 Eimer Torf und Humus und ein Eimer Sägemehl. Die Erde wird bis in die Tiefe der Bajonettschaufel gegraben und geebnet.

      Die Ausschiffung erfolgt am Abend, wenn keine sengende Sonne ist. Vorbereitete Brunnen werden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat, ergänzt mit einer Handvoll Humus und Asche, 1 / 2 tsp. Superphosphat und füllen Sie die Löcher mit warmem Wasser bis zum Rand. Wenn das Wasser absorbiert ist, werden die Sämlinge aus den Behältern entfernt und in die Vertiefungen gegeben. Halten Sie den Busch mit Ihrer Hand, wieder gewässert, so dass der Boden eng an den Wurzeln anliegt. Oben mit Torf gemulcht.
      Die erste Zuführung erfolgt über Superphosphats 14-15 Tage zur gleichen Zeit die Bildung von Gebüsch zu starten, so dass sie von der Spitze zu entfernen, die ganzen Seitentrieb zu der ersten Gabel und der niedrigsten Blume. Reinigen Sie die Stiefsöhne.
      Sobald die Früchte reif sind, werden sie entfernt, um die Bildung neuer Paprika nicht zu verzögern.

      Antwort
  5. Tatiana FEODOSENKO, Moskau

    Ich kann mich nicht über die Ernte von Paprika beschweren - viele Früchte sind gewachsen. Überraschend ist jedoch, dass bei einigen von ihnen die Samenkammer nicht gebildet wurde.

    Warum kann das sein? Sau mehrere Sorten, Namen, um ehrlich zu sein, erinnere ich mich nicht.

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Pfefferblüten haben sowohl Staubblätter (männliche Organe) als auch Stößel (weibliches Organ), so dass Selbstbestäubung am häufigsten auftritt und die Frucht gebildet wird - eine 2-3-verschachtelte Beere. Eine Pollenbestäubung anderer Paprikasorten ist jedoch ebenfalls möglich. Meistens geschieht dies bei engen Pflanzungen von Paprika verschiedener Sorten. Wenn fremder Pollen eindringt, bildet sich eine typische Frucht, die keinen Geschmackswechsel aufweist, jedoch ohne Samen oder mit innerem Wachstum.

      Die zweite Version ist eine Stoffwechselstörung der Pflanze aufgrund unzureichender Beleuchtung, Virusschäden und Temperaturänderungen. Das Fehlen von Samen kann durch längere Blüte bei niedrigen Temperaturen verursacht werden. Schließlich gibt es kernlose Paprikasorten. Vielleicht hast du sie aufgezogen?

      Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein