2 Bewertung (en)

  1. Natalia Ivanovna GOMONOVA, Region Orjol, Livny

    Obwohl Weizengras ein Unkraut ist, ist es gleichzeitig eine Pflanze, die in ihren heilenden Eigenschaften einzigartig ist und viele Krankheiten heilt! Ich habe in der Apotheke eine große Auswahl an Kräutertees mit Weizengras gesehen, aber seit einigen Jahren ernte ich die Rohstoffe selbst und bereite daraus medizinische Abkochungen vor, da alle heilenden Eigenschaften dieser Pflanze durch zahlreiche medizinische Studien identifiziert und nachgewiesen wurden.

    Ich grabe von mehreren Seiten in den Busch und ziehe ihn mit dem intaktesten Wurzelsystem aus dem Boden. Dann spüle ich es gründlich in kaltem Wasser ab, reinige es von kleinen Wurzeln, Resten von Stielen und Blättern. Und ich breitete es aus, um es im Schatten an der Luft oder in einem gut belüfteten Bereich zu trocknen, und legte es auf Papier oder Sackleinen aus. Die Wurzel wird bis zu 2 Jahre in Segeltuchtaschen oder Holzbehältern gelagert. Die fertigen Rhizome sollten mit einem Knall brechen, ohne sich zu verformen.
    Weizengras hat viele Verwendungszwecke, ich behandle damit Rheuma. Aus 1 Liter Wasser und 4 Esslöffeln getrockneten und geriebenen Rhizomen bereite ich eine Mischung vor. Ich koche es etwa eine halbe Stunde bei schwacher Hitze und filtere es dann. Ich trinke zweimal täglich ein Glas dieses Mittels. Die Zulassungsdauer beträgt 1 Monat.
    Und mein Mann verwendet grünen Weizengrassaft, um Steine ​​aus der Gallenblase zu entfernen. Die grüne Masse von Weizengras wird abgeschnitten, mit kochendem Wasser verbrüht, dann zusammengedrückt und zerkleinert, zu gleichen Anteilen mit Wasser verdünnt, filtriert und 2-3 Minuten gekocht. Dieses Mittel kann nicht lange aufbewahrt werden, ist jedoch sehr wirksam bei der Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege, des Magens und des Darms.
    Darüber hinaus bewältigt Weizengras Ödeme, entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper und hilft sogar beim Abnehmen!

    Antwort
  2. Tatyana NIKITINA, Dahliensammlerin, St. Petersburg

    Die Entwicklung des Bodens in neuen Sommerhäusern dauert in der Regel lange und erobert buchstäblich jeden Meter. Und Weizengras ist immer reichlich vorhanden. Einer meiner Bekannten hat gerade eine solche Seite erworben. Zuerst habe ich es ausgegraben und jede Wurzel zur gleichen Zeit ausgewählt. Aber alle Anstrengungen waren nicht effektiv genug.

    Und in der nächsten Saison halfen Dahlien unerwartet, das Unkraut loszuwerden ... Dahlien. Ja, ja, genau diejenigen, die den Garten am Ende des Sommers mit ihrer Blüte schmücken. Im Frühjahr pflanzte die Vermieterin sie an den „staubigsten“ Orten - nur aus Schönheitsgründen. Aber als ich im Herbst die Knollen der Dahlien entfernte, bemerkte ich, dass dort, wo sie aufgewachsen waren, kein Weizengras war. Nicht einmal die Wurzeln im Boden. So wurde nach und nach die gesamte Seite geräumt. Nach ihrem Beispiel begannen die Nachbarn auch, aktiv Dahlien zu pflanzen.

    Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein