3 Kommentare

  1. Mikhail KACHALKIN, Züchter, cand. Agrarwissenschaften

    Suchen Sie nicht nach Birnen - "Säulen": solange es keine gibt!

    Kompakte säulenförmige Apfelbäume haben natürlich die Sympathie der Sommerbewohner gewonnen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Gärtner bereitwillig „säulenförmige“ Birnen auf den Märkten erwerben. Aber ihre begeisterten Erwartungen werden durch Enttäuschung ersetzt - die Bäume sterben ...

    Woher kamen die Gerüchte über die "säulenförmige" Birne? Ja, in der Natur gibt es solche, deren Form einem säulenförmigen Apfelbaum ähnelt, zum Beispiel einer Birne der Sorte Voskovka. Nur ihre Wachstumskraft ist dieselbe wie die einer gewöhnlichen Birne. Und der Geschmack der Früchte ist mittelmäßig. Wie jedoch die in Europa seit langem bekannte Zwergbirnensorte Night Wert.
    Interessante Hybriden erhielten auch Spezialisten unserer Versuchszucht, die Pollen der besten englischen Zwergbirnen und Pflanzen südländischer Haussorten verwendeten. Dies sind kleine Bäume mit einer abgerundeten Krone und dichtem Laub, deren Höhe von 0,8 bis 1,3 m reicht. Beare trägt im ersten Jahr nach dem Pflanzen Früchte. Einjährige Sämlinge einer solchen Birne sind sehr ähnlich
    Sämlinge eines säulenförmigen Apfelbaums. Dies wurde von skrupellosen Geschäftsleuten verwendet, die Stecklinge von Hybriden stahlen, vermehrten und als „Säulen“ ausgaben, obwohl sie die Namen der Sorten oder die Qualität der Früchte nicht kannten. Unsere Tests haben gezeigt, dass solche Pflanzen eine lange Wachstumsperiode haben, weshalb sie sich nur in den südlichen Regionen (und nicht überall!) Auf den Winter vorbereiten können. Trotzdem steht die Auswahl nicht still: Die ersten winterharten Zwergbirnen mit guten Früchten wurden bereits gezüchtet. Für die Verbraucher werden sie jedoch erst in wenigen Jahren verfügbar sein. Glauben Sie in der Zwischenzeit nicht der bunten Werbung im Internet und kaufen Sie keine "säulenförmigen" Birnen!

    antworten
  2. Mikhail Kachalkin, Züchter, Ph.D. Agrarwissenschaften, Region Tula.

    Kolonie-Birnen, Pflaumen, Aprikosen - ein Mythos oder nicht?

    Säulenförmige Apfelbäume sind bei Gärtnern schon lange beliebt. Nachdem alle Bewohner eines kompakten, produktiven Baums mit schmackhaften Früchten gewürdigt worden sind, suchen Sommerbewohner nach anderen Obstbäumen derselben Form.

    Es ist bekannt, dass die Nachfrage das Angebot schafft. Hier sind skrupellose Hersteller und Verkäufer und begannen, Setzlinge von angeblich säulenartigen Birnen, Aprikosen, Pfirsichen, Pflaumen und sogar Süßkirschen anzubieten. Und das Internet ist mit schönen Fotos der "Säulen" für jeden Geschmack gefüllt. Wer nach einer solchen „Neuheit“ sucht, muss enttäuscht sein: Neben dem säulenartigen Apfelbaum gibt es keine säulenartigen Pflanzen unter den Obstkulturen! Es gibt getrennte Zwerg-, Buschformen. Aber die säulenförmigen Pflanzen wieder nein! Suchen Sie nicht nach ihnen!

    antworten
  3. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Vielleicht weiß jemand, wie man Mitte Juli eine Birnenblüte entwöhnt? Im Frühling blüht nicht, und im Obstsommer sehe ich natürlich nicht. Übrigens, eine Frau hat mir letztes Jahr Erdbeersamen Elizabeth II geschickt. Ich habe ihr den Samen von irgi versprochen, aber ich habe die Adresse vergessen. Ich bin schon 75 Jahre alt, der Speicher fällt aus.
    Ich hoffe, dass sie mich anrufen wird und ich werde die Samen schicken. Ich habe den Samen gesät und Erdbeeren angebaut, aber ohne Schichtung. Ende Mai pflanzte sie Kohl und in der Gärtnerei auf der Straße stellte sie den Boden auf und säte die ausgesandten Samen. Über den Film und alles. Erdbeeren stiegen sehr dick. So kann es ohne Schichtung angebaut werden?

    Galina KULAGINA

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.