4 Kommentare

  1. Anatoly Valeryanovich PUSTOVOYTOV, Gebiet Kemerowo, Nowokusnezk

    Es kommt vor, dass der Winter erst am Anfang steht und Karotten sprießen. Wofür passiert das? Der Grund sollte in der hohen Luftfeuchtigkeit, die im Keller herrscht, und natürlich in übermäßiger Hitze gesucht werden.

    Um zu verhindern, dass die Möhren auch bei einer höheren Temperatur keimen, als es während der Lagerung sein sollte, müssen Sie die Spitze abschneiden, an der sich die Spitzen bei der Lagerung befanden.
    Einige der gekeimten Wurzelfrüchte können noch gerettet werden: Möhren waschen, in Würfel oder Strohhalme schälen, in Säcke füllen und in den Gefrierschrank legen.

    antworten
  2. Ekaterina Strelnik

    In diesem Jahr zum ersten Mal Karottensamen im Winter gesät. Können solche Möhren und Rüben eingelagert werden? Oder müssen Sie während der Saison etwas essen?

    antworten
    • OOO "Traurig"

      - Karotten und Rüben, die aus vor dem Winter gesäten Samen gezogen wurden, werden wesentlich schlechter gelagert als Wurzelfrüchte, die nach der Frühjahrssaat angebaut wurden. Daher ist es besser, die Ernte vor dem Winter zu essen.

      antworten
  3. Elvira Valeryanovna ALEXANDROVICH, Tula

    Um die Saison für den Verzehr meiner eigenen Karotten zu verlängern, empfehle ich, im Herbst ein Bett mit intakten Wurzelfrüchten zu belassen.

    Die Pflanzenspitzen abreißen und einige Zentimeter Erde darüber streuen. In einem solchen Unterschlupf überwintern Karotten gut und bleiben bis zum Frühjahr frisch und saftig. Sobald der Schnee fällt, kann er ausgegraben und gegessen werden.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.