9 Bewertung (en)

  1. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Wenn sich in Ihrem Gewächshaus eine Spinnmilbe auf Gurken niedergelassen hat, ist an den Blatträndern ein Spinnennetz zu sehen. In Gewächshäusern lässt er sich gerne nicht nur auf Gurken, sondern beispielsweise auch auf Auberginen nieder. Das Auftreten und die Ausbreitung dieses Schädlings ist nicht nur im August, sondern auch den ganzen Sommer über möglich. Dies sollte überwacht werden, inspizieren Sie die Blätter regelmäßig sorgfältig.
    Die Milbe ist sehr klein, aber auf der Vorderseite entlang des Blattrandes hinterlässt sie kleine helle Punkte, die deutlich sichtbar sind, und auf der Rückseite ist das Insekt selbst zu sehen.
    Der einfachste Weg, einen Kampf mit ihm zu beginnen, sind die ersten Anzeichen seines Erscheinens im Gewächshaus. In der Regel erscheint es irgendwo an einer Stelle, auf den unteren Blättern von ein oder zwei Büschen. In solchen Fällen entferne ich sofort die befallenen Blätter und besprühe sie über Nacht mit einem Kräuterpräparat, das sich schnell zersetzt und die Früchte nach drei bis vier Tagen verwerten lässt.

    Sie sollten sich nicht entspannen, da Spinnmilben im Sommer mehrmals Ihr Gewächshaus besuchen können und dann die Behandlungen wiederholt werden müssen.

    Antwort
  2. Tatiana FEDOROVA

    ein Parasit namens Spinnmilbe liebt das warm-feuchte Klima von Gewächshäusern und Auberginen mit Gurken.
    Maßnahmen zur Bekämpfung sind nicht so schwierig: Ich rate Ihnen, die oberste Bodenschicht zu wechseln - er lebt nicht gerne im Freien. Spülen Sie das Gewächshaus im Frühjahr vor der Pflanzsaison mit Waschpulver (beliebig) und fügen Sie Kupfersulfat hinzu (eine Streichholzschachtel in einen Eimer Wasser).
    Sie können mit einem Mopp waschen, die Zusammensetzung nicht ausspülen, dann haben Sie weniger Schnecken, sie mögen keine Seife. Behandeln Sie die Pflanzen bei den ersten Manifestationen einer Spinnmilbe mit grüner Seife (im Handel erhältlich) gemäß den Anweisungen, vorzugsweise auf der Innenseite des Blattes.
    Die Verarbeitung muss drei- bis viermal wiederholt werden, bis dieser Dreck vollständig verschwunden ist. Allen eine gute Ernte.

    Antwort
  3. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    MIT SPINNMILBEN TANZ UND Wermut HILFE ZU HILFE ZU HILFE

    Sie müssen die Infusion wie folgt vorbereiten: Löwenzahnblätter und -blumen, Wermutgrün (ca. 4 kg) pflücken. Alles schleifen. Mit Wasser abdecken und 15 Minuten kochen lassen. Setzen Sie dann die fertige Infusion für 2 Tage ein.
    Vor der Verarbeitung der Pflanzen 40 g Waschseife zur Infusion geben. Es ist wünschenswert, die Verarbeitung früh am Morgen durchzuführen.

    Antwort
  4. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    In den letzten Jahren wurden frühe Gurken in einem Gewächshaus mit Paprika und Auberginen gepflanzt. Alles war gut und die Ernten waren gut. Aber dann, mitten im Sommer, begannen die grünen mit Spinnweben bedeckt zu werden und wurden gelb. Zuerst habe ich dem keine Bedeutung beigemessen und die kranken Pflanzen entfernt, aber dann begann dasselbe mit Auberginen zu passieren.

    Ich beeilte mich, nach Informationen zu suchen und fand heraus, dass es sich um eine Spinnmilbe handelte. Letztes Jahr habe ich beschlossen, Auberginen und Paprika in einem anderen Gewächshaus zu pflanzen, in dem früher Tomaten wuchsen und nie krank wurden. Und zu meinem Entsetzen sah ich, dass an dem neuen Ort die Auberginen krank waren! Und das trotz der Tatsache, dass ich zu Beginn der Saison Gewächshäuser immer mit Schwefelstangen begase. Was nun? Wie heile ich meine grünen Haustiere? Oder ist es vielleicht auch notwendig, das Land einer Art Verarbeitung zu unterziehen?

    Antwort
    • Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

      du hast eine Spinnmilbe! In diesem Stadium muss alles sorgfältig entfernt und verbrannt werden.
      Die Zecke ist nur mit einer Lupe zu sehen. Der Kampf dagegen muss mit dem Pflanzen selbst beginnen: Während die Gurken nicht blühen, können Sie sie mit einem Insektizid gießen. Wenn sie anfangen zu blühen, wechsle ich auf eine Knoblauchlösung: Ich passe 200 g Knoblauch durch einen Fleischwolf und fülle ihn mit Wodka. Ich bereite die Lösung im April vor und verwende sie so: 1 EL. l. für 1 Liter Wasser. Ich sprühe es regelmäßig alle 10 Tage, denn alle 10 Tage erscheint eine neue Generation in der Zecke.

      Die Zecke liebt Hitze und Trockenheit. Wenn er das Netz gibt, ist es schon sinnlos, ihn zu bekämpfen. Das Gewächshaus muss sorgfältig mit Schwefel und Seifenlauge behandelt werden.
      Anna

      Antwort
  5. Irina Gurieva, unterrichten, comp. FNTS sie. Michurin

    Im Juli kommt es zu einer Invasion einer Spinnmilbe, insbesondere bei Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und Apfelbäumen. Es ist schwer, den Schädling zu bemerken, aber seine Arbeit ist deutlich sichtbar - weiße Punkte oben auf dem Blatt und Spinnennetz unten. Blätter schnell trocknen. Und die Pflanze selbst wird schwächer und verdorrt. Die Zecke schädigt nicht nur Pflanzen, sondern kann auch Träger einer Virusinfektion sein.
    Akarizide wirken gegen den Schädling - Akarin, Fitoverm. Während der Reifezeit der Beeren, wenn weniger als 20 Tage bis zur Ernte verbleiben, können Sie nur Volksheilmittel verwenden, von denen das wirksamste ist: 10 g gemahlene Schwefel-Teer-Seife in 150 Litern Wasser auflösen. Die Zusammensetzung ist wünschenswert, um die Pflanzen mindestens zweimal (im Abstand von 5 bis 7 Tagen) zu besprühen und zu versuchen, den Boden der Blätter so gründlich wie möglich zu benetzen.

    Antwort
  6. Irina Guriewa

    Mit Hilfe von Schafgarbeninfusion, Tabak, Zottel oder Wermut können Sie Spinnmilben auf Rosen und anderen Gartenblumen loswerden. Zum Kochen müssen Sie 500 g Gras mit einem Eimer kaltem Wasser füllen und 5-6 Tage lang gären lassen. Dann wird die Infusion filtriert, 10-mal verdünnt und mit einer Rose und der Beutelzone behandelt. Mit einer Fülle von Zecken hilft das Fitoverm-Akarizid gut. Sie können zweimal in wöchentlichen Abständen gemäß den Anweisungen auf der Verpackung verarbeitet werden.

    Antwort
  7. Gleb Ivanovich

    Können Wassermelonen in einem Gewächshaus an einer Spinnmilbe sterben?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Ja, eine Spinnmilbe ist schädlich für Wassermelonen, insbesondere wenn sie in einem Gewächshaus wachsen. Wo kommt er her? Von anderen Pflanzen weggezogen! Es gibt nur einen Rat: Sämlinge von anderen Pflanzen fernhalten - dies schützt sowohl Wassermelonen als auch Pflanzen, die umgeben sind.

      Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein