1 Kommentare

  1. Evgeniya Fyodorovna KLEBANOVICH

    Experten raten davon ab, geschnittene Kartoffelknollen zu pflanzen, aber nachdem ich es einmal versucht hatte, war ich zufrieden und verwende jetzt nur diese Methode.

    Ich schneide die gekeimten Kartoffeln so, dass jedes Stück mindestens zwei Augen hat. Wenn große Knollen verwendet werden, werden fast zwei Dutzend Scheiben erhalten. Ich verarbeite sie in einer speziellen Lösung; In einem Eimer mit lauwarmem Wasser züchte ich 1 EL. l. Bordeaux-Mischung, ein halbes Glas Asche, 1 TL. Borsäure und mehrere Kristalle Kaliumpermanganat - die Farbe der Flüssigkeit sollte leicht rosa sein. Ich tränke Pflanzenmaterial darin, um es vor Krankheiten zu schützen.
    Ich füge sehr wenig Ammophoska zu den Löchern hinzu - ein Dünger, der keine Nitrate enthält. 1 Teelöffel Ich habe genug 5 Löcher. Anstatt zu grillen, fülle ich die Büsche mit Erde, während ich die Stängel an die Oberfläche kippe. Ich mache das zweimal: das zweite Mal, wenn die Spitzen auf eine Höhe von etwa 40 cm nachwachsen.
    Bei der Ernte sollten solche Büsche weit eingegraben werden, und es ist ratsam, dies mit einer Gartengabel zu tun. Ich sammle nicht weniger Eimer von einer Pflanze, normalerweise eineinhalb Mal mehr, und die Knollen sind meistens groß.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.