1 Kommentare

  1. Elena SAVETA

    Um die Gladiolen gut zu halten, grabe ich sie Ende September bis Anfang Oktober (späte Sorten) bei trockenem Wetter aus. Ich schneide die Wurzeln von Pflanzen ab, kürze die Blätter auf 3-4 cm, reinige sie vom Boden und trockne sie für ein paar Tage unter einem Baldachin. Dann senke ich die Knollen in flache Kisten, bestreue sie mit Asche und übertrage jede Schicht mit Zeitungen. Ich lagere es im Keller bei einer Temperatur von + 4-8 Grad.

    Im Dezember stelle ich sicher, dass ich ein Audit durchführe und faule Kopien lösche.

    antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.