6 Bewertung (en)

  1. Alina Soroka, Dorf Dorokhovo, Region Moskau

    Im Herbst kaufte ich drei Arten von Rhododendren, die für unsere Gegend in Zonen aufgeteilt wurden. Ich habe sie in eine Grube mit schwarzer Erde, Asche und dem Zusatz von Superphosphat gepflanzt. Für den Winter baute ich einen Luftschutz über den Pflanzen, skizzierte Fichtenzweige um den Umfang. Im Frühjahr vertrockneten die jungen Blätter, die nach 2 Wochen zu wachsen begannen. Was habe ich falsch gemacht?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      - Die Landtechnik der Rhododendren wird komplett verletzt! Lesen Sie die für die Pflanze erforderlichen Bedingungen sorgfältig durch (Sie benötigen einen schattigen Platz, sauren Boden; Asche kann nicht eingebracht werden) und pflanzen Sie die Büsche nach allen Regeln um

      Antwort
  2. Inna

    Der japanische Rhododendron-Sämling hat den ersten Winter gut überstanden. Aber schon zu Beginn des Sommers traten auf den Blättern rotbraune, rostähnliche Flecken auf. Ich habe den Busch mit einer Bordeaux-Mischung behandelt, aber ich habe die Wirkung nicht bemerkt - er blühte nicht, sein Wachstum hörte auf. Sie deckte es zu und mulchte es mit Sägemehl. Ich habe Astern in der Nähe gepflanzt, um mich vor der Sonne zu schützen.

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      - Mitte August rate ich Ihnen, den Rhododendron an einen schattigen Ort zu verpflanzen und den Boden entsprechend den Anforderungen der Kultur vorzubereiten (unter Einbringen einer großen Menge sauren Hochmoortorf). Flecken auf den Blättern können von Sonnenbrand stammen. Lösen Sie den Rhododendron dringend (Sie können den Stammansatz in der Nähe des Wurzelhalses nicht füllen!) und entfernen Sie die Astern. Lassen Sie den Sägemehlmulch vor dem Umpflanzen stehen und bewegen Sie sich an die Peripherie des Busches.

      Antwort
  3. Margarita, Irkutsk

    Bei jungen Auswüchsen des "Rosenholzes" werden die Blätter burgunderbraun und trocknen am Rand aus. Die Blütenknospen verdunkelten sich. Ich habe es mit Rakurs-Lösung behandelt - es hilft nicht.

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      - Es ist eine Pilzkrankheit, die durch hohe Luftfeuchtigkeit verursacht wird. Sprühen Sie weiter - einmal alle 10 Tage und ändern Sie den "Winkel" auf "Ordan" (gemäß den Anweisungen). Stark befallene Blätter und Knospen müssen entfernt werden. Denken Sie daran: Steht das Wasser an der Pflanzstelle des Busches? Wenn ja, verpflanzen Sie Ihren Rhododendron in einen erhöhten Bereich.

      Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein