1

1 Kommentare

  1. Natalya Alekseevna

    ein paar Worte zu Tomaten. Viele schreiben, dass sie sie in einem Abstand von 50 cm voneinander pflanzen. Und ich mache es anders. Ich habe Kisten mit einer Breite von 80 cm gemacht, und darin pflanze ich Tomaten in drei Reihen. Vorher fülle ich den Boden in Kisten mit Wasser und lege die Setzlinge direkt in den Schlamm, der bis zu den ersten Blättern vertieft wird. Dann gieße ich es wieder und decke alles unter den Pflanzen mit Mulch ab. Und alle! Viele werden sagen, dass die Bepflanzung sehr dicht ist. Aber Tomaten wachsen dort sehr gut. Ja, natürlich muss man ständig die Blätter und Stiefkinder abschneiden, damit eine gute Belüftung besteht, aber die Büsche werden nicht in der Sonne geröstet und beschatten sich gegenseitig. Von Phytophthora behandle ich sie mit Serum mit Jod und zum aktiven Binden von Pinseln verwende ich Borsäure. Die Vorteile dieser Methode: platzsparend, bequemes Gießen, kein Unkraut, einfach zu ernten.

    Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein