2 Bewertung (en)

  1. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Ich habe einen niedrigen Platz in der Ecke des Gartens, die Erde „blättert“, sie wird abgewaschen, egal was man pflanzt. Ich bin auf die Idee gekommen, diesen Platz mit Hilfe eines Flechtwerk-Blumenbeetes aufzurichten. Die Akazie ist toll geworden, von den letztjährigen Himbeersträuchern. Kein großer Korb, kein Mini-Vorgarten. Es wurde wunderschön. Sie hat Heu, Sägespäne, Erde (in Schichten) in das Tiefland gebracht. Ich habe im Hintergrund Schwertlilien gepflanzt und vorne, was niedriger ist: Stiefmütterchen, Jugend, Mauerpfeffer.

    Antwort
  2. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Ich schneide ein Stück Torf in der Größe eines Ziegelsteins aus, mache Löcher mit einem Messer und verstecke die Samen von Gurken oder Melonen darin, gieße sie und stelle sie in ein Gewächshaus, wo es bereits warm ist, Gras. Ich komme in 3-5 Tagen in der Datscha an und in meinem Rasen gibt es Gurkensetzlinge. Ich schneide es mit einem Messer wie einen Kuchen in Quadrate und pflanze jedes an seinen Platz. Sämlinge werden nicht krank, entwickeln sich gut.

    Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein