1 Kommentare

  1. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Ich habe mich in die Gurkensorten Grapes und Petrovsky mit ähnlichen Eigenschaften verliebt.
    Und jedes Jahr im Herbst grabe ich mehrere Paprikabüsche aus und bringe sie ins Haus und verpflanze sie in Eimer. Diese Erfahrung ist seit drei Jahren erfolgreich. Pfeffer wächst weiter und trägt Früchte, nur die Früchte werden etwas kleiner, behalten aber ihr Aroma. Kuzya-Sorte ist mein Favorit!

    Dieses Jahr wachsen bei mir neue Paprikaschoten in Kübeln, die auf die Ernte warten. Und die im vergangenen Herbst in den Kübel gepflanzte Paprika blüht bereits und bildet einen Fruchtknoten. Zusammen mit ihm wachsen Ringelblumen in einem Topf und blühen schon. Und sie zogen zusammen mit Pfeffer aus demselben Garten dorthin.

    Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein