3 Bewertung (en)

  1. Larissa

    Ich baue jedes Jahr Rucola an, ich mag sein pikantes Grün sehr. Und wie nützlich es ist!
    Rucola ist sehr früh reif und kältebeständig: Junge Grünlinge sind 1-5 Wochen nach der Aussaat verzehrfertig. Nach weiteren Wochen werden die Blätter zäh und beginnen bitter zu schmecken. Und dann blüht die Pflanze (Sie können Ihre Samen leicht sammeln).
    Deshalb säe ich Rucola vom frühen Frühling bis zum Spätherbst im Abstand von ein bis zwei Wochen. Ich säe in Reihen mit einem Abstand von 10-20 cm zwischen ihnen. Ich versuche, sparsam zu säen, damit die Rosetten üppig wachsen. Aber wenn die Pflanzen sich gegenseitig stören, verdünne ich sie. Die, die ich entferne, verwende ich zum Essen.

    Ich gieße die Pflanzen regelmäßig, damit das Grün zart wird.
    Wie andere Kreuzblütler wird auch Rucola durch den Kreuzblütler geschädigt. Ich rette mich davor, indem ich die Pflanzen mit Abdeckvlies abdecke.

    Antwort
  2. I. Kanaeva Moskauer Gebiet

    Letzte Saison hatten wir eine hervorragende Ernte von Sommer-Rucola, die im Juli gesät wurde, aber dieses Jahr wurden im Herbst alle Grüns rot. Warum, da das Gartenbeet dasselbe war? Ich bin schuldig, minderwertiges Saatgut zu verwenden, aber habe ich recht?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Schuld daran sind höchstwahrscheinlich nicht die Samen, sondern der Boden, der einfach sehr erschöpft ist. Denn Rötungen an Stängeln und Blättern grüner Pflanzenarten sind ein Zeichen für einen Mangel an Kalium, Mangan oder Phosphor bzw. an allen drei Elementen gleichzeitig. Es ist notwendig, den Boden mit einem komplexen Dünger zu bewässern, der jedoch nur wenig Stickstoff enthält. Zum Beispiel Phosphor-Kalium (1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) unter Zusatz einiger Kristalle Kaliumpermanganat. Eine weitere Möglichkeit ist Dünger mit Mikroelementen.

      Dies könnte auch passieren, wenn das Beet im Schatten steht und der Rucola nicht mehr genügend Chlorophyll produziert. Möglicherweise reagierten die Pflanzen so auf die Kälte, wenn die Temperatur 3-5 Tage oder Nächte hintereinander unter 12° lag.
      Natürlich sind solche Blätter weniger gesund und saftig, aber in einem Salat sehen sie noch beeindruckender aus als einfache.

      Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein