4 Bewertung (en)

  1. Summerman, Gärtner und Gärtner (anonym)

    Vor drei Jahren habe ich Kirschpflaumensamen gepflanzt. Drei Sämlinge keimten und erreichten eine Höhe von 20 cm. Können sie im Frühjahr an einen festen Platz verpflanzt werden oder warten?
    Ich habe viele Cracker, ich weiche sie ein und verfüttere sie an die Titten. Ist getrocknetes Brot nicht gefährlich für sie, auch wenn es eingeweicht ist?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      1. Im Frühjahr muss der Sämling umgepflanzt werden, Ihre Kirschpflaume wird wachsen und Früchte tragen. Es ist jedoch nicht klar, wie das Holz schmecken wird. Es gibt keine Garantie dafür, dass es den Geschmack seines Elternteils wiederholt.
      2. Brot verhindert, dass die Meisen im Winter verhungern, aber es ist besser, es mit ausgeschmolzenem Schmalz zu mischen.

      Antwort
  2. Leonid

    Ich lebe in der Region Lipezk. Sagen Sie mir, lohnt es sich, hier Aprikosen aus dem Kern anzubauen? Ich habe gelesen, dass auf diese Weise gewachsene Bäume gut an das lokale Klima angepasst sind.

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Wenn Sie es geschafft haben, Samen von lokalen Aprikosen zu sammeln, können Sie sicher mit dem Züchten von Setzlingen beginnen. Geeignet sind auch nicht sehr große usbekische, tadschikische Aprikosen oder aus unserem Süden. Im Gegensatz zu einem Apfelbaum, aus dessen Samen eine Wildpflanze wächst, bringt eine Aprikose auf jeden Fall Früchte hervor, naja, vielleicht sind sie kleiner.
      Sie müssen nur 40-50 Samen säen: Etwa die Hälfte keimt möglicherweise nicht, und von denen, die keimen, stirbt ein erheblicher Teil der Sämlinge in den ersten Jahren ab.
      Die Samen sollten in die Erde gelangen, sobald sie aus der Frucht entfernt werden. Wenn Silber im Hof ​​​​liegt
      Im Sommer müssen die Samen mit nassem Sand vermischt und in einen Topf mit Drainagelöchern gegeben werden. Der Topf wird irgendwo im Schatten vergraben. Und im Herbst, im Oktober, werden die Samen herausgenommen und nach einem 5x6 cm großen Muster in ein Beet mit einer Tiefe von 10 bis 10 cm gepflanzt.

      Für den Winter wird das Beet mit Laub bedeckt oder mit Fichtenzweigen bedeckt.

      Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein