2

2 Bewertung (en)

  1. Iraida Stepanowna, Mytischtschi

    Letztes Jahr habe ich Kirsch-, Birnen- und chinesische Apfelbäume gepflanzt. Der Abstand zwischen den Sämlingen beträgt 3 m. Der Nachbar meint: Steinobst und Kernobst kann man nicht nebeneinander pflanzen, da kann es zu Problemen kommen. Hat der Nachbar Recht? Können Steinfrüchte Auswirkungen auf Kernobst haben? Wie groß sollte der ideale Abstand zwischen diesen Bäumen sein?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      Liebe Iraida Stepanowna! Dein Nachbar hat viele dumme Blogger gelesen. In meinem Garten wechsle ich Dutzende Bäume und Obststräucher mit gemischten Wildpflanzen ab. Und darunter pflanze ich Hunderte von Wildkräutern und Lichtungen mit Gartenblumen. Die biologische Vielfalt verbessert die Immunität der Pflanzen, sodass es bei mir nicht zu Ausbrüchen von Krankheiten oder Schädlingen kommt. Es gibt viele verschiedene Insekten und Vögel, die meine Apfelbäume das ganze Jahr über schützen.

      Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein