2 Bewertung (en)

  1. Olga Kuzmenkova, Moskau

    Letztes Jahr habe ich Zucchinisamen gesät, aber es wuchsen seltsame Kürbispflanzen – halb Kürbis, halb Zucchini. Die Form der Frucht ähnelte einer Zucchini, etwa 70 cm lang, mit dünner und zarter Schale und erreichte einen Durchmesser von 15 cm. Aber das Fruchtfleisch ähnelte eher einem Kürbis – orange-rosa, zart und süß. Gebraten erwiesen sich die Früchte als viel schmackhafter als Zucchini. Ich habe die Samen gesammelt. Soll ich sie diesen Frühling säen? Welche Früchte sind gewachsen?

    Antwort
    • OOO "Traurig"

      — Ohne Foto ist das schwer zu sagen. Vielleicht haben Sie Lagenaria angebaut? Was das Sammeln von Samen angeht, ist es angebracht, diese von Sortengemüse zu sammeln (auf der Tüte steht nicht „F1“) – dann erhalten Sie als Ergebnis der Aussaat genau die gleichen Pflanzen.
      Wenn es sich um Hybriden (F1) handelt, macht es keinen Sinn, Samen von ihnen zu sammeln: Die Ernte kann völlig anders ausfallen, als Sie erwarten.
      Sie müssen also zunächst herausfinden, welche Pflanzensamen Sie letztes Jahr gesät haben, sich merken, ob es sich um eine Hybride oder eine Sorte handelte, und erst dann eine Entscheidung über den weiteren Anbau dieser Gemüsepflanze auf Ihrem Grundstück treffen.
      Andererseits können Sie jederzeit ein Experiment durchführen. Wenn Sie bereits Samen gesammelt haben, säen Sie diese aus und sehen Sie, was daraus wächst.

      Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein