1

1 Kommentare

  1. E.A. Pisarenko, Region Saratow.

    Um eine gute Kartoffelernte zu erzielen, pflanzen wir die Knollen, lassen sie keimen, behandeln sie mit einer Lösung aus Mikroelementen (gemäß den Anweisungen) und mit unserer proprietären Zusammensetzung. 10 TL in 0,5 Liter Wasser verdünnen. Kupfersulfat, Borsäure und ein paar Körner Kaliumpermanganat. Ein Liter dieser Lösung reicht aus, um 10 kg Saatknollen zu besprühen. Bild
    Decken Sie die Kartoffeln eine Weile mit einem dicken Tuch ab – so ist die Lösung effektiver. Gießen Sie unmittelbar vor dem Pflanzen Holzasche in einen Mullbeutel und pulverisieren Sie die Knollen. In die Löcher geben wir eine Nährstoffmischung, hergestellt aus 5 Eimern verrottetem Mist, 10 EL. Asche, 5 EL. Superphosphat, 1 EL. Nitroammophoska und die gleiche Menge Kaliummagnesium. Diese Mischung reicht aus, um 100 Löcher zu aromatisieren.

    Jetzt können wir mit der Ernte nicht zufriedener sein, aber vorher hatten wir nicht viele Kartoffeln, weil wir nicht auf die Behandlung der Knollen vor dem Pflanzen geachtet haben.

    Antwort

Mini-Forum der Gärtner

Ihre E-Mail wird nicht sichtbar sein